Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Styx: Master of Shadows im Test - Garretts grüner Schatten

Fazit der Redaktion

Maurice Weber: Hat der mich jetzt echt nicht gesehen? Ich bin genüsslich zur Tür reinmarschiert und habe einen seiner Kollegen nach dem anderen massakriert, aber der Soldat merkt nicht mal, dass hier irgendwas schiefläuft. Die KI von Styx ist zwar keineswegs ein Totalausfall, aber ich stolpere doch zu häufig über solche Macken. Und auch bei der Steuerung wundere ich mich über merkwürdige Einschränkungen.

Trotzdem steckt im Kern ein solides Schleichspiel, das vor allem mit seinen mehrstöckigen Levels, den unterschiedlichen Lösungswegen und Styx' Goblin-Arsenal zu glänzen weiß. Und manchmal ist es sogar ein großartiges Schleichspiel: Wenn ein Plan perfekt aufgeht, die ganze Wachmannschaft meinem Klon hinterherrennt und ich derweil durch die Hintertür schlüpfe, dann vergesse ich für einen Moment Schwächen wie die mäßige Story und freue mich einfach diebisch.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.