Kämpft Robert Pattinson in The Batman gegen diese sechs DC-Schurken?

Vielleicht wissen wir schon jetzt, mit welchen drei Bösewichten es Robert Pattinson als Bruce Wayne in The Batman neben dem Pinguin, Riddler und Catwoman zu tun bekommt.

von Valentin Aschenbrenner,
14.06.2019 15:35 Uhr

In The Batman soll sich die Fledermaus von Gotham City zwar nicht mit dem Joker anlegen, aber dafür treten im Film von Regisseur Matt Reeves angeblich nicht zu wenige Superschurken auf.In The Batman soll sich die Fledermaus von Gotham City zwar nicht mit dem Joker anlegen, aber dafür treten im Film von Regisseur Matt Reeves angeblich nicht zu wenige Superschurken auf.

Ben Affleck hat den Bat-Mantel an Robert Pattinson abgegeben: Am 25. Juni 2021 startet unter der Regie von Matt Reeves The Batman in den Kinos. Darin soll es Bruce Wayne mit sechs altbekannten Superschurken aus Gotham City zu tun bekommen - deren Identität möglicherweise schon jetzt bekannt ist.

Die für gewöhnlich sehr gut informierte Seite DiscussingFilm berichtet, welche Bösewichte in The Batman auftreten sollen. Diese Informationen sind aktuell jedoch mit Vorsicht zu genießen, da sie in keiner Weise offiziell bestätigt sind. Seid dennoch ab dieser Stelle vor Spoilern gewarnt, falls ihr euch die Überraschung im Kino nicht schon jetzt vorwegnehmen wollt.

Wie DiscussingFilm berichtet, sollen die folgenden sechs Schurken in einem »Mord-Mysterium« verwickelt sein. Die Aussage würde sich zumindest mit Matt Reeves' Ansatz decken, in dem ersten seiner drei geplanten Batman-Filme die Stärken von Gothams Dunklen Ritter als Detektiv in den Fokus zu rücken:

Robert Pattinson ist der neue Batman - Filmtrilogie mit dem Twilight-Darsteller geplant

Edward Nygma a.k.a. der Riddler

Dem Bericht zufolge soll der Riddler der Haupt-Gegenspieler der Fledermaus in The Batman werden. Dafür sucht Matt Reeves angeblich einen männlichen Darsteller zwischen 30 und 40 Jahren. Wie in den Comics soll Edward Nygma im Film als »kriminelles Supergenie von Gotham City« auftreten, das sich daran erfreut »Rätsel und Puzzle in seine Machenschaften einzubinden, um der Polizei Hinweise zum Lösen zu hinterlassen«.

Das Markenzeichen des Riddlers sind seine Rätsel, die Batman bisher jedoch so gut wie immer knacken konnte.Das Markenzeichen des Riddlers sind seine Rätsel, die Batman bisher jedoch so gut wie immer knacken konnte.

Selina Kyle a.k.a. Catwoman

Film-Fans kennen Selina Kyle bereits aus Tim Burtons Batman Returns oder Christopher Nolans The Dark Knight Rises. In den Comics pflegten Batman und Catwoman stets eine Katze-und-(Fleder)maus-Beziehung: Wirklich miteinander können sie nicht, aber aufeinander verzichten noch weniger.

Die Rolle von Catwoman in The Batman wird den aktuellen Informationen zufolge als "Einbrecherin von Gotham City" beschrieben, die einen »engen Einteiler trägt« und »eine Peitsche« als Waffe verwendet.

Ob man Catwoman als die bessere oder schlechtere Hälfte von Batman bezeichnet, liegt gant im Auge des Betrachters.Ob man Catwoman als die bessere oder schlechtere Hälfte von Batman bezeichnet, liegt gant im Auge des Betrachters.

Harvey Dent a.k.a. Two-Face

Two-Face gehört zu Batmans bekanntesten Gegenspielern und wurde zuletzt von Aaron Eckhart in The Dark Knight gespielt und zuvor von Tommy Lee Jones in Batman Returns (Billy Dee Williams durfte nach seinem Auftritt als Harvey Dent nie zu Two-Face werden).

Eine Comic-akkurate Darstellung des Charakters steht in den Kinofilmen allerdings noch aus. Den Infos des Berichts zufolge sucht Matt Reeves einen Darsteller zwischen 30-40 Jahren für die Rolle - spezifischer wird es allerdings nicht.

Vor seiner Verwandlung in Two-Face setzte sich Harvey Dent als "der weiße Ritter von Gotham City" für Gerechtigkeit ein. Jetzt entscheidet alles in seinem Leben ein Münzwurf.Vor seiner Verwandlung in Two-Face setzte sich Harvey Dent als "der weiße Ritter von Gotham City" für Gerechtigkeit ein. Jetzt entscheidet alles in seinem Leben ein Münzwurf.

Jervis Tetch a.k.a. der Mad Hatter

Sollte die Meldung von DiscussingFilms zutreffen, würde es sich bei The Batman um den ersten Kino-Auftritt von Jervis Tetch darstellen - zumindest, wenn man The LEGO Batman Movie ignoriert. Der Mad Hatter ist von der gleichnamigen Figur aus Alice im Wunderland inspiriert und ist in den Comics davon besessen, »seine Alice« zu finden.

Videospiel-Fans kennen den verrückten Hutmacher bereits aus der Batman: Arkham-Reihe, für The Batman sucht Matt Reeves angeblich einen Schauspieler zwischen 40 und 50 Jahren.

Der Mad Hatter ist ein Fan von Lewis Carroll – die Betonung liegt dabei jedoch auf "fanatisch".Der Mad Hatter ist ein Fan von Lewis Carroll – die Betonung liegt dabei jedoch auf "fanatisch".

Oswald Cobblepot a.k.a. der Pinguin

Dieser »Gotham-City-Gangster«, der in dem Bericht als »kleiner, dickleibiger Mann mit langer Nase« beschrieben wird, wurde bereits in Tim Burtons Batman Returns von Danny DeVito dargestellt. In The Batman darf Oswald Cobblepot angeblich wieder von seinen »High-Tech-Regenschirmen als Waffe« Gebrauch machen, für die Rolle kimmt ein Darsteller zwischen 20 und 40 Jahren in Frage.

Der Pinguin ist ein eiskalter Gangster-Boss, der sich nicht davor scheut, die Hände schmutzig zu machen.Der Pinguin ist ein eiskalter Gangster-Boss, der sich nicht davor scheut, die Hände schmutzig zu machen.

Garfield Lynns a.k.a. Firefly

Wie bei dem Mad Hatter würde es sich bei The Batman um den ersten Kinofilm-Auftritt von Firefly handeln - zumindest wenn man abermals The Lego Batman Movie ignoriert.

Wie bei die angeblichen Casting-Informationen beschreiben, handelt es sich in den Comics bei Garfield Lynn um einen »professionellen Brandstifter«, der »versucht, alle die Orte niederzubrennen, die er als Waisenkind nie besuchen konnte«. Matt Reeves soll nach einem Darsteller zwischen 20 und 30 Jahren suchen.

Niemand hat Garfield Lynns in dessen Kindheit erzählt, dass man nicht mit Feuer spielt.Niemand hat Garfield Lynns in dessen Kindheit erzählt, dass man nicht mit Feuer spielt.

The Batman startet am 25. Juni 2021 in den Kinos und ist womöglich wie Joker mit Joaquin Phoenix kein Teil des DCEU. Nach Justice League hat sich Ben Affleck von der Rolle der Fledermaus verabschiedet - in seine Fußstapfen tritt der Twilight-Darsteller Robert Pattinson.


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen