ESO Blackwood: Alchemie-Guide mit allen Skills und Tipps zu Reagenzien

Starke Buffs, nützliche Effekte und fiese Gifte: Es gibt keinen Grund, das vielfältige Alchemiesystem nicht zu nutzen. Mit unserem Guide werdet ihr vom Panscher zum Meister der Tränke!

von Gloria H. Manderfeld,
28.05.2021 18:00 Uhr

In unserem Guide verraten wir alles, was ihr zum Handwerk der Alchemie wissen müsst. Welche passiven Fertigkeiten lohnen sich? In unserem Guide verraten wir alles, was ihr zum Handwerk der Alchemie wissen müsst. Welche passiven Fertigkeiten lohnen sich?

Auf den ersten Blick wirkt das Alchemiesystem von The Elder Scrolls Online wie ein Buch, äh, Kessel mit sieben Siegeln: Wir stopfen eine Flüssigkeit und zwei frisch gepflückte Pflänzchen am Alchemietisch in den genannten Kessel hinein, rühren ein bisschen um und hoffen, dass uns das Resultat nicht um die Ohren fliegt. Lasst euch von diesem zugegebenermaßen etwas verwirrenden Ersteindruck aber nicht abschrecken!

Mit den Produkten fleißigen Mischens erleichtert ihr euch das Spiel nämlich enorm: Dank Tränken füllt ihr schnell eure Magicka-, Ausdauer- und Lebensbalken, erhöht für kurze Zeit eure Chance auf kritische Waffen- oder Zaubertreffer oder verstärkt euren Rüstwert. Wer’s lieber fies mag, mischt sich Waffengifte zusammen, mit deren Effekten ihr eure Gegner beispielsweise verlangsamt, vergiftet oder ihnen bei Treffern Magicka, Ausdauer oder Leben entzieht und vieles mehr anstellt. Weitere Guides zu ESO Blackwood findet ihr in unserem Überblick.

Schnellnavigation


So funktioniert Alchemie

Am Alchemietisch sind zwei Hauptkomponenten für das erfolgreiche Mixen eines Trankes oder eines Giftes gefragt: Neben einem Lösungsmittel benötigt ihr zwei (mit der passiven Fertigkeit »Laborkenntnis« drei) unterschiedliche Reagenzien, um ein alchemistisches Produkt herzustellen. Als Lösungsmittel für Tränke nutzt ihr verschiedene Wassersorten, die ihr in Rucksäcken, Kisten oder anderen Behältern aufstöbert.