Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: The Wanderer: Frankenstein's Creature im Test: Wenn Leid zu Kunst wird

Fazit der Redaktion


Gloria H. Manderfeld
@nerdgedanken

Ablehnung durch andere kennt bestimmt jeder von uns - genau deswegen kann ich mich sehr gut in Frankensteins Kreatur einfühlen. Gerade in Momenten, in denen ein Funke Hoffnung auf Akzeptanz aufkommt, bin ich richtig in die Geschichte eingetaucht. The Wanderer: Frankenstein's Creature ist auch eher eine künstlerische Annäherung an das Romanthema in Spielform, als wirklich ein Adventure.

Lässt man sich auf die Erzählweise ein und damit auch negative Gefühle während der Story zu, ist das Erlebnis eine bittersüße Erfahrung, die in Erinnerung bleibt. Und das ist für mich trotz hohem Preis und kurzer Spieldauer deutlich mehr wert als ein lauwarmes Hochglanzspiel, das zwar viel Open World und Spitzengrafik bietet, aber mich in etwa so sehr berührt wie ein Werbespot im Vorabendprogramm.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen