Wertung: The Wanderer: Frankenstein's Creature im Test: Wenn Leid zu Kunst wird

Wertung
77

»Spielerisch eher simples interaktives Abenteuer, dafür sehr emotional und atmosphärisch.«

GameStar
Präsentation
  • Gemälde-Optik
  • emotionaler Farbeinsatz
  • orchestrale Hintergrundmusik
  • abwechslungsreiche Szenerie
  • gelungene Gesamtkomposition aus Musik, Optik und Story

Spieldesign
  • intuitive Bedienung
  • Umgebung fließt in Rätsel mit ein
  • fast ausschließlich Rumlauf-Passagen
  • wenig abwechslungsreiche Minigames
  • kaum Interaktion mit NPCs

Balance
  • regelmäßige Speicherpunkte
  • entspannter Spielfluss
  • keine frustrierenden Todesmöglichkeiten
  • Fortschritt trotz vergeigter Minigames
  • sehr einfach

Story/Atmosphäre
  • bittersüße Geschichte um Einsamkeit und Akzeptanz
  • atmosphärisch inszenierte Welt
  • viele emotionale Momente
  • tolle Neuinterpretation bekannter Figur
  • hallt lange nach

Umfang
  • vier unterschiedliche Enden
  • Wiederspielwert dank Entscheidungen
  • sehr kurze Spielzeit
  • wenig Minigames und Rätsel
  • keine Zusatz-Herausforderungen

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.