GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: The Wolf Among Us - Episode 2: Smoke & Mirrors im Test - Die für den Wolf tanzt

Der Schwung fehlt

Smoke & Mirrors erfüllt absolut den Zweck, die Geschichte voranzutreiben. Eine der eindrucksvollsten Szenen in den knapp zwei Stunden Spieldauer hat dabei TJ, der Sohn von Mister Toad: Der kleine Frosch hat einen grausigen Fund gemacht. Seine Erzählung ist dabei so gut inszeniert, dass wir das schluchzende Kerlchen am liebsten in den Arm nehmen und trösten würden.

TJs Erzählung ist eine der stärksten Szenen der gesamten Episode und bleibt uns auch über die Credits hinaus noch lange im Gedächtnis. TJs Erzählung ist eine der stärksten Szenen der gesamten Episode und bleibt uns auch über die Credits hinaus noch lange im Gedächtnis.

Doch obwohl der Fall durch den zweiten Mord spannender wird und wir neue Charaktere vor die Nase gesetzt bekommen, fehlt der zweiten Episode von The Wolf Among Us etwas der Schwung: Fast die komplette Spieldauer verbringen wir mit Dialogsequenzen und es gibt nur einen einzigen Quicktime-Event, der das Ganze etwas auflockert. Wirkliche Rätsel suchen wir vergeblich.

Und auch die Entscheidungen, die wir treffen, haben nur in einem Fall direkte Auswirkungen auf das Geschehen. Ansonsten bleibt abzuwarten, ob sich unser Verhalten in späteren Episoden in irgendeiner Form auswirkt. Uns wird jedoch vor Augen geführt, weshalb The Wolf Among Us erst ab 18 Jahren freigegeben ist: Neben der Mord-Thematik kommen auch Prostitution und Stalking zur Sprache - keine leichte Kost.

Probleme über Probleme

Smoke & Mirrors endet zwar durchaus mit einem WTF-Moment, allerdings hat der bei weitem nicht die Wucht vom Ende der ersten Episode. Dabei wäre genau das nötig gewesen, um uns zumindest ein bisschen für diverse Probleme zu entschädigen: Die lange Wartezeit zum Beispiel, die Telltale erst vor kurzem mit Schwierigkeiten bei der Entwicklung erklärt hat.

Im schmuddeligen Pudding and Pie arbeiten teils prominente Märchenfiguren. Im schmuddeligen Pudding and Pie arbeiten teils prominente Märchenfiguren.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.