Twitch: DrDisrespect überraschend und offenbar permanent gebannt

Die Streaming-Plattform hat einen ihrer prominentesten Nutzer wie aus dem Nichts gebannt. Nun spekuliert die Community, wie es dazu kommen konnte.

von Jonas Hellrung,
27.06.2020 14:09 Uhr

DrDisrespect wurde von Twitch gebannt - und niemand weiß wieso! DrDisrespect wurde von Twitch gebannt - und niemand weiß wieso!

Einer der bekanntesten Games-Streamer fliegt einfach so von Twitch! Das dürfte nicht nur für DrDisrespect selbst ein ziemlicher Schock gewesen sein, immerhin folgen dem Streamer allein auf Twitter über 1,5 Millionen User, sein Youtube-Kanal hat 1,6 Millionen Abonnenten.

Noch ist unklar, was genau passiert ist. Natürlich spekuliert die Community aber bereits über die Gründe des plötzlichen Banns. Wir erklären die Lage und geben euch alle Infos zur aktuellen Situation.

Account wurde ohne Vorwarnung gesperrt

Wie ist das passiert? Dazu gibt es aktuell noch keine Auskunft von keiner der beiden Parteien. Fans spekulierten, dass DrDisrespect womöglich gegen die strenge Copyright-Regelung der Plattform verstoßen haben könnte. Das scheint aber nicht das Problem zu sein, denn mehrere Quellen berichten, dass der Bann permanent sei.

Twitch sperrt Nutzer wegen Copyright-Verstößen lediglich über einen bestimmten Zeitraum. Allerdings wissen wir nichts darüber, warum sich die Betreiber der Plattform für diesen drastischen Schritt entschieden haben. Das liegt an der Firmenpolitik von Twitch, denn sie geben nie Auskunft darüber, warum ein Nutzer gesperrt wurde, unabhängig von dessen Popularität.

Auch über die Dauer eines Banns gibt Twitch keine Auskunft. Zahlreiche Quellen sind sich aber einig, dass der Bann permanent sein soll. So haben etwa Streamer wie Shannon Plante (»ShannonZKiller«) oder Rod Breslau (»Slasher«) die Dauer des Banns bestätigt.

Auch die US-amerikanische Website Kotaku.com bestätigt, dass sie von drei weiteren, Twitch nahestehenden Quellen dasselbe erfahren hätten. Ebenfalls von Kotaku wissen wir, dass die Verantwortlichen der Website einen groben Verstoß gegen die Community-Richtlinien registriert haben, näher ins Detail wollten sie dabei aber nicht gehen.

Twitch scheint die Partnerschaft mit dem Streamer beendet zu haben: Die Betreiber der Website haben dem Streamer den Partner-Status entzogen und seinen Account gesperrt. Somit bekommen sämtliche Abonenten des Kanals ihr Geld zurück. Diese Tatsache wirkt etwas merkwürdig, da Twitch erst im März diesen Jahres einen Exklusivdeal über mehrere Jahre mit DrDisrespect abgeschlossen hatte. Das Vergehen des Streamers scheint also wirklich fatal gewesen zu sein.

Find Your Next Game: Programm, Highlights und alle Reveals   106     34

Mehr zum Thema

Find Your Next Game: Programm, Highlights und alle Reveals

DrDisrespect hat bereits mehrfach negativ auf sich aufmerksam gemacht. So wurde er beispielsweise schon einmal von Twitch und der E3 verbannt, nachdem er Aufnahmen aus einer Toilette gesendet hatte. Angeblich weiß der Streamer, der mit echtem Namen Guy Beahm heißt, selbst nicht über die Hintergründe seines aktuellen Banns Bescheid. Es bleibt also spannend in der Auseinandersetzung zwischen Twitch und DrDisrespect.

Vor Kurzem musste einer der größten Konkurrenten von Twitch dicht machen: Die Website Mixer schloss ihre Pforten trotz einiger millionenschwerer Exklusivdeals. Wie das passieren konnte und was das für Streamer und Zuschauer bedeutet, erfahrt ihr im verlinkten Artikel.

zu den Kommentaren (234)

Kommentare(234)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen