Twitter - Sicherheitslücke entdeckt, Nutzer sollen Passwörter ändern

Bei Twitter waren intern kurzzeitig Nutzerpasswörter unmaskiert zu sehen. Hinweise auf Missbrauch gebe es nicht, trotzdem sollten User auf Nummer sicher gehen.

von Sebastian Zelada,
04.05.2018 11:25 Uhr

Statt Platzhaltern waren die Passwörter bei Twitter intern kurzzeitig komplett unmaskiert zu sehen.Statt Platzhaltern waren die Passwörter bei Twitter intern kurzzeitig komplett unmaskiert zu sehen.

Wer einen Twitter-Account hat, der sollte möglichst schnell sein Passwort ändern. Das ist die klare Empfehlung des Unternehmens selbst. Grund ist eine Sicherheitslücke, die intern bestand. Sie bewirkte, dass in einer internen Protokolldatei die Passwörter ungeschützt gespeichert wurden.

Inzwischen ist der Bug laut Twitter zwar behoben und es gebe keinen Hinweis auf einen Missbrauch oder Datenklau, doch die Nutzer sollten lieber auf Nummer sicher gehen.

Wie viele Passwörter von dem Sicherheitsleck betroffen sind, hat Twitter nicht mitgeteilt, doch gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sprach ein Insider von einer beträchtlichen Zahl. Zudem sei der Fehler bereits vor mehreren Wochen entdeckt worden, wie die Tagesschau berichtet, woraufhin das Unternehmen einigen Behörden Bericht erstattet habe.

Das solltet ihr nun tun

Grundsätzlich, so Twitter, verschlüssele das Unternehmen ein Passwort immer, indem es durch zufällige Zahlen und Buchstaben ersetzt wird, »so dass es niemand in der Firma sehen kann«. Durch den Bug wurden die Passwörter in ein internes Log geschrieben, bevor die Verschlüsselung einsetzte.

Twitter empfiehlt, die folgenden vier Schritte zu nutzen, um größtmögliche Sicherheit zu gewähren:

  1. Ändert euer Passwort auf Twitter und auf jedem anderen Service, für den ihr das gleiche Passwort benutzt habt.
  2. Nutzt ein neues, starkes Passwort, welches ihr nicht auf anderen Webseiten benutzt.
  3. Aktiviert die Anmeldeverifizierung, auch als Zwei-Faktor-Authentifizierung bekannt. Sie ist laut Twitter die beste Maßnahme, um die Sicherheit des Accounts zu erhöhen.
  4. Nutzt einen Passwort-Manager, um sicherzugehen, dass ihr überall starke und einzigartige Passwörter nutzt.

Euer Passwort könnt ihr über diesen Link in den Einstellungen von Twitter ändern.

Generell nehmen die Deutschen es mit der Sicherheit ihrer Passwörter oftmals zu leicht. Während viele Internetnutzer weiterhin auf schwache und simple Kennwörter setzen, ändert auch nur jeder sechste User hierzulande regelmäßig seine wichtigsten Passwörter.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen