Ubisoft stellt ein unbekanntes Projekt nach drei Jahren Entwicklung mit 200 Leuten ein

Ubisoft arbeitete seit drei Jahren an einem unbekannten Projekt. Ein Mitarbeiter der Firma erklärte jetzt, dass die Arbeiten eingestellt wurden.

von Mathias Dietrich,
21.12.2019 13:48 Uhr

Nicht alle Spiele, die Ubisofft entwickelt, sind der Öffentlichkeit bekannt. Nicht alle Spiele, die Ubisofft entwickelt, sind der Öffentlichkeit bekannt.

Der bei Ubisoft Montreal angestellte Grafiker Louis de Carufel hat über Twitter erklärt, dass die französische Firma ein Projekt, an dem er drei Jahre lang arbeitete, eingestellt hat. Das war kein kleines Indie-Spiel: Mehr als 200 Personen sollen an der Entwicklung beteiligt gewesen sein.

Carufel erklärt weiter, dass mit der Einstellung keine Entlassungen einhergehen. Alle Mitarbeiter werden anderen Projekten innerhalb des Studios zugeteilt. Aktuell soll die Firma an mehr als 15 Titeln arbeiten. Einige werden 2020 erscheinen, bei anderen startete die Entwicklung erst.

Die Twitter-Posts von Carufel wurden bereits gelöscht. Die Webseite IGN hat jedoch Screenshots angefertigt, in denen ihr euch die Aussagen ansehen könnt.

Was bringt Ubisoft in Zukunft?

Für 2020 kündigte die Spieleschmiede Watch Dogs: Legion, Rainbow Six: Quarantine und Gods & Monsters an. Die Veröffentlichung aller drei Titel wurde in der Vergangenheit nach den teils deutlichen Kritiken an Ghost Recon: Breakpoint verschoben.

Auch Beyond Good & Evil 2 sowie das Piratenabenteuer Skull and Bones befinden sich noch in Entwicklung.

Während es zu ersterem regelmäßig neue Entwickler-Updates gibt, wurde es um Skull & Bones zu großen Teilen ruhig. Zuletzt wurde auch hier eine Verschiebung auf nach April 2020 angekündigt.

Splinter Cell könnte indes bald einen Ableger für VR erhalten. Einen entsprechenden Teaser gab es im November 2019. Auf einen siebten Teil müssen die Fans hingegen weiterhin warten.

Dass Spiele noch während der Entwicklung eingestellt werden, ist nicht ungewöhnlich. Manchmal passiert das gar nach der offiziellen Ankündigung. In einer Video-Reihe bei GameStar-Plus erklären euch unsere Redakteure, welche nie fertig gestellten Titel sie am liebsten gespielt hätten.

Zu Unrecht gecancelt, Teil 1 - »Das andere C&C 3 wäre so geil geworden!« PLUS 20:22 Zu Unrecht gecancelt, Teil 1 - »Das andere C&C 3 wäre so geil geworden!«

zu den Kommentaren (153)

Kommentare(153)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.