Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 3: Vanguard: Saga of Heroes

Weite Leere

Viele Namen von NPCs wirken wie aus dem Generator und sind alles andere als atmosphärisch. Viele Namen von NPCs wirken wie aus dem Generator und sind alles andere als atmosphärisch.

Je nachdem, für welche Rasse und Klasse Sie sich entschieden haben, steht Ihr neugeborener Recke etwa in dichtem Wald, in einer Unterwelt oder in einer Wüstenlandschaft. Wenn Ihr PC stark genug ist, sieht das alles auf den ersten Blick auch recht schick aus, denn Vanguard: Saga of Heroes nutzt die Unreal Engine. Hoch aufgelöste Texturen und satte Farben fangen den Blick ein. Die Shader-Effekte wirken gelegentlich gar übertrieben. Dazwischen herrscht jedoch kaum Leben. Die Welt bietet nur verkloppbare Standard-Monster wie Schlangen und ein paar NPCs. Von denen flanieren einige herum und plappern miteinander - um Atmosphäre zu schaffen. Der Rest teilt sich in die Kategorien »Questgeber«, »Händler«, »Trainer« und »Wegweiser« auf. Blöd: Alle sehen sich sehr ähnlich und tragen zudem teilweise nicht ohne Zungenbruch lesbare Namen. Auch nach dem x-ten Treffen mit den Burschen will sich kein Gefühl der Vertrautheit einstellen.

3 von 7

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen