GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: WarCraft 3: Frozen Throne

Neue Heldentaten

Der noch namenlose neue Orc-Held setzt kräftige Angriffszauber ein. Der noch namenlose neue Orc-Held setzt kräftige Angriffszauber ein.

Zu den altbekannten Persönlichkeiten gesellen sich in Frozen Throne vier neue Helden: einer für jedes Volk und alle mit knackfrischen Spezialfähigkeiten. Menschen dürfen künftig etwa den Blutmagier zu Felde führen. Diese dunklen Zauberer entstammen dem Elfenvolk und unterstützen die Menschen mit besonders vernichtenden Sprüchen. So richtet etwa der Flammenschlag gewaltigen flächendeckenden Schaden an. Besonders fies: Ähnlich wie die Frost-Nova des untoten Lich-Helden können feindliche Einheiten diesen Spruch nicht unterbrechen.

Bereits bestätigt haben die Kalifornier zudem, dass es in Frozen Throne neutrale Helden geben wird. Jeder Spieler kann sich gegen Gold deren Dienste sichern und so seine Armee kräftig verstärken. Ein frühzeitiges Erkunden der Karten dürfte damit noch wichtiger werden als bereits im Hauptprogramm.

Magische Diebe

Fledermausreiter der Orcs greifen eine Menschen-Basis an. Fledermausreiter der Orcs greifen eine Menschen-Basis an.

Für besonders viel Spannung unter den WarCraft 3-Fans sorgen natürlich auch die neuen Einheiten. Zu dreien gibt es bereits erste Informationen: Beim Blutelf-Zauberbrecher der Menschen handelt es sich um eine Art magischen Dieb. Er absorbiert Fähigkeits-verbessernde Zaubersprüche, etwa die Ausdauer-Aura des orcischen Tauren-Häuptlings, und überträgt sie auf verbündete Kämpfer. Mit dem Fledermausreiter der Trolls erhalten die Orcs eine neue Flugeinheit. Und die Nachtelfen schicken mit dem Bergriesen einen Nahkämpfer aufs Schlachtfeld.

Wichtigste Neuerung beim Basisbau: Orcs, Menschen, Untote und Nachtelfen sollen künftig ihre eigenen Geschäfte bauen dürfen, in denen es dann jeweils andere Gegenstände zu kaufen gibt. Der dadurch mögliche Handel unter Verbündeten dürfte vor allem in den Multiplayer-Partien für neue Spannung sorgen. Damit die neutralen Gebäude aus dem Hauptprogramm durch dieses Spiel-Element nicht an Bedeutung verlieren, wird sich die Anzahl der dort käuflichen Items und Upgrades deutlich erhöhen. (HK)

PDF (Original) (Plus)
Größe: 903,4 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 2


GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.