Warframe wird mit dem größten Update seit Jahren noch mehr zum Weltraum-Spiel

Der Free2Play-Shooter Warfame bekommt in wenigen Wochen ein neues Update. Mit diesem wird es für euch einfacher, ein Raumschiff zu bauen und euch in die Schlachten im All zu stürzen.

von Andreas Bertits,
09.03.2021 14:15 Uhr

Mit dem neuen Update überarbeitet Warframe das Weltraum-System. Mit dem neuen Update überarbeitet Warframe das Weltraum-System.

Wenn ihr euch im beliebten Online-Shooter Warframe an den Raumschlachten beteiligen wollt, dann könnt ihr euch auf das neue Update freuen. Mit diesem soll es viel schneller gehen, ein Schiff zu bauen und ins All zu starten, was die Gefechte zwischen den Sternen weiter in den Fokus rückt.

Baut in Warframe schneller Raumschiffe

Was hat es mit den Raumschiffen auf sich? Obwohl es sich bei Warframe im Grunde um ein Actionspiel handelt, in dem ihr in einem Kampfanzug gegen eure Feinde in den Krieg zieht, gibt es auch Raumschiffe, die ihr steuert. Diese kamen Ende 2019 mit dem Empyrean-Update ins Spiel.

In diesem kommt ihr an euer persönliches »Railjack« genanntes Raumschiff, das ihr anhand von gesammelten Ressourcen zusammenbaut. Das dauert aber bisher sehr lange, mitunter mehrere Tage. Sobald das Schiff fertig ist, düst ihr damit durchs All und liefert euch heiße Raumschlachten. Es ist sogar möglich, die Railjack weiter auszubauen, indem ihr neue Teile für Waffen, Triebwerke, Reaktoren und Schilde erforscht.

Mehr über das aktuelle Weltraum-System in Warframe erfahrt ihr hier:

Warframe Empyrean ist jetzt live: Alles, was ihr wissen müsst   20     0

Mehr zum Thema

Warframe Empyrean ist jetzt live: Alles, was ihr wissen müsst

Wie ändert sich das System mit dem neuen Update? Laut dem neuen Entwicklerblog ist es nach dem Update möglich, euch mit Platin einfach ein Railjack-Schiff auf dem Marketplace zu kaufen. So umgeht ihr den kompletten Bau. Zum anderen geht es aber auch deutlich schneller, ein Schiff zu erschaffen. Denn die Kosten für die Ressourcen und die Zeit, die ihr benötigt, fallen deutlich geringer aus.

Außerdem ist es möglich, Crew-Slots mit NPCs zu füllen. Ihr braucht also nicht mehr auf andere Spieler zu warten, um mit dem Raumschiff endlich losdüsen zu können. Soloplayer dürfte das freuen. Welche NPCs ihr anheuern könnt, hängt von deren Kosten und von eurer Einstellung zu ihrer Fraktion ab.

Das neue Plexus-System erlaubt es euch, Mods am Railjack wie in einem Loadout-System für Shooter anzubringen. Diese Loadouts lassen sich auch auf Schiffe anderer Spieler übertragen. Plexus ersetzt das alte Avionics genannte System. Damit fällt zusätzlich die Währung Dirac weg mit denen ihr die Railjack-Mods verbessert habt.

Die Entwickler erklären euch das im neuen Video zu Warframe:

Link zum YouTube-Inhalt

Wann kommt das Update? Ein genaues Datum nannten die Entwickler bei Digital Extremes noch nicht. Das Warframe Update 29.10.0 soll aber in der nächsten oder übernächsten Woche erscheinen. Und zwar zuerst für PC. Später kommt es auch für die Xbox One/Xbox Series X/S und die PS4/PS5.

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.