Er baute die erste Computer-Maus: William English ist gestorben

Der Ingenieur Bill English war Miterfinder der ersten Maus. Nun starb er im Alter von 91 Jahren.

von Stephanie Schlottag,
04.08.2020 13:01 Uhr

William English wurde von den meisten Bill English genannt. Bildquelle: Wikipedia. William English wurde von den meisten Bill English genannt. Bildquelle: Wikipedia.

Der Mit-Erfinder der Computer-Maus, William English, ist verstorben. Vor über 50 Jahren baute er den ersten Prototypen, aus dem dann unsere heutigen Eingabegeräte hervorgingen. Wir werfen einen Blick auf das Lebenswerk des Ingenieurs.

Als die Maus noch Räder hatte

Als eigentlicher Erfinder der Computer-Maus gilt Douglas Engelbart, der ein praktisches Gerät zur Eingabe entwickeln wollte. Seine Ideen und eine grobe Skizze zeigte er dem Ingenieur William English, der daraus 1963 einen ersten Prototyp baute. Damit war English übrigens auch nachweislich der erste Mensch, der eine Computer-Maus benutzte.

Ein Video-Interview mit Engelbart und English von 1999 könnt ihr euch hier bei YouTube anschauen. Darin erzählen sie einige Anekdoten aus der Entwicklungszeit:

Link zum YouTube-Inhalt

Nach Engelbarts ursprünglicher Idee hätte die Maus ganz anders heißen sollen - nämlich »Bug« (deutsch: Käfer). Falls sich diese Bezeichnung durchgesetzt hätte, würden wir Programm-Fehler heute wohl anders nennen.

Die beiden Entwickler entschieden sich dann aber doch für den Namen »Mouse«, angeblich, weil das angefügte Kabel sie an einen Mäuseschwanz erinnerte. 1968 präsentierten sie der Öffentlichkeit dann die erste Computer-Maus. So sah das von English gebaute Gerät damals aus:

Das ist der Vorfahre der heutigen Computer-Mäuse. Bildquelle: Wikipedia. Das ist der Vorfahre der heutigen Computer-Mäuse. Bildquelle: Wikipedia.

Anstelle von Plastik war der Körper aus Holz gefertigt und die Maus hatte zwei Räder. Später entwickelte English eine Maus mit Rollkugel - an diese Form können sich viele von euch sicher noch erinnern.

Die Mutter aller Demos

Das Event, bei dem die Computer-Maus der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, fand 1968 in San Francisco statt. Es wurde bekannt als »Mother of All Demos«, mit Live-Videos und kabelloser Datenübertragung über 30 Meilen hinweg, damals eine technische Revolution. English war als Leiter wesentlich an der erfolgreichen Durchführung dieser Veranstaltung beteiligt.

Ab 1971 arbeitete English dann bei Xerox PARC, wo er dabei half, eine Maschine namens Xerox Alto zu entwickeln - der später Steve Jobs als Inspiration für den Apple Macintosh diente.

English starb am 26. Juli 2020 in einer Pflegeeinrichtung, wie seine Ehefrau bestätigte. Er wurde 91 Jahre alt.

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.