Windows 10: Spielabstürze nach neuem Update sollen endlich behoben werden

Viele Spieler berichten über Lags und Bluescreens nach dem neuesten kumulativen Update KB5001330 beziehungsweise KB5001337. Jetzt soll das Problem gelöst sein.

von Philipp Elsner,
26.04.2021 09:45 Uhr

Update vom 26. April: Windows hat neue Informationen zur Lage veröffentlicht. Die Probleme von Spielern mit den kumulativen Updates KB5001330 and KB5001337 werden jetzt bei den »Known Issues« genannt. Dort heißt es:

"Eine kleine Anzahl von Nutzern hat nach dem Update verringerte Performance in Spielen gemeldet. Die meisten Nutzer, die davon betroffen sind, spielen im Full Screen oder randlosem Fenster-Modus und verwenden zwei oder mehr Monitore.

Dieses Problem wird durch ein Known Issues Rollback (KIR) gelöst. Bitte nehmt zur Kenntnis, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Lösung auf Kunden- und Geschäftsgeräten verfügbar ist. Ein Neustart des Geräts kann dabei helfen, dass die Lösung schneller auf dem Gerät angewendet wird."

Inzwischen sollte das Rollback bereits aktiv sein. Falls ihr immer noch betroffen seid, startet euren PC komplett neu, spätestens dann sollten sich die Probleme erledigen.

Ursprüngliche Meldung: Das neueste kumulative Update für Windows 10 scheint bei vielen Spielern für große Probleme zu sorgen. Wie unter anderem Computerbase.de und Windowslatest.com berichten, häufen sich aktuell Beschwerden über Crashes, Performance-Probleme und sogar Bluescreens.

Wer ist betroffen?

Die Schwierigkeiten treten übereinstimmenden Meldungen zufolge mit dem Windows-Update KB5001330 (für die Versionen 20H2/2004) und KB5001337 (für die Versionen 1903/1909) auf. Häufig soll es sogar schon bei der Installation selbst zu Fehlermeldungen kommen.

Link zum Twitter-Inhalt

Bei den Spielen lassen sich die Probleme kaum auf einzelne Titel eingrenzen. Reddit-Nutzer berichten über Fehlermeldungen beim Starten von Spielen, FPS-Drops und Abstürzen. Gemeldet wurden Fälle bei Microsoft Flight Simulator, Doom Eternal, Overwatch, Apex Legends und weiteren Spielen.

Welche Fehlermeldungen gibt es?

Bisher wurden folgende Error-Codes mit dem Update-Problem von Windows 10 in Verbindung gebracht:

  • 0x800f081f
  • 0x800f0984
  • 0x800f0922

Außerdem sollen folgende Symptome auftreten:

  • Installation des Updates schlägt fehl
  • Spiele ruckeln plötzlich heftig
  • Userprofil lädt nicht oder fehlerhaft
  • Computer hängt sich mit Bluescreen auf

Was verursacht die Probleme mit Spielen?

Wie Computerbase berichtet, sollen Konflikte mit Grafikkartentreibern eine zentrale Rolle bei den Problemen spielen. Unter anderem werden die Geforce 466.11 WHQL-Version von Nvidia und Intels Version 27.20.100.9466 genannt.

Allerdings kommt es auch mit AMD-Karten zu Installationsproblemen. Einer Analyse von Ghacks.net zufolge treten bereits seit dem Windows-Update im März (KB5000842) Probleme mit VSync auf, die nun durch den April-Patch noch gravierender geworden sein sollen.

Was kann ich dagegen tun?

Gegen FPS-Drops scheinen Nutzer aus der Computerbase-Community einen Workaround gefunden zu haben: Wählt auf eurem Rechner im Energiesparplan einfach "Höchstleistung" oder "Ultimative Leistung", um den Leistungseinbrüchen entgegenzuwirken. Sollte das nicht ausreichen, hilft nur ein Rollback des Windows-Updates.

Viele Spieler berichten nämlich, dass ihnen eine Deinstallation der Windows-Updates KB5001330, KB5001337 und KB5000842 geholfen habe. Da diese Updates aber auch Sicherheitslücken schließen, erfolgt ein solches Vorgehen immer auf eigene Gefahr und sollte nur von fachkundigen Nutzern vorgenommen werden!

In den Systemeinstellungen von Windwos 10 könnt ihr das fehlerhafte Update manuell entfernen. Befolgt dazu unsere Anleitung in vier Schritten. In den Systemeinstellungen von Windwos 10 könnt ihr das fehlerhafte Update manuell entfernen. Befolgt dazu unsere Anleitung in vier Schritten.

Falls ihr diesen Schritt gehen möchtet, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet die im Startmenü die Einstellungen und wählt "Update und Sicherheit"
  2. Wählt jetzt "Windows-Update" und dann "Updateverlauf anzeigen"
  3. Klickt nun ganz oben auf "Updates deinstallieren" und wählt die korrekte Datei aus
  4. Wählt per Rechtsklick "Deinstallieren" und startet danach den PC neu
zu den Kommentaren (90)

Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.