Witcher-Serie - So sieht Geralt aus: Netflix enthüllt Henry Cavill in vollem Kostüm

Endlich wissen wir, wie Geralt in der Witcher-Serie aussehen wird. Netflix hat einen ersten Kostümtest mit Schauspieler Henry Cavill gezeigt.

von Maurice Weber,
31.10.2018 15:49 Uhr

So sieht Henry Cavill als Geralt in der Witcher-Serie aus. So sieht Henry Cavill als Geralt in der Witcher-Serie aus.

Netflix hat einen Kostümtest aus der Witcher-Serie auf Twitter gepostet, der erstmals Hauptdarsteller Henry Cavill als Geralt zeigt. Im kurzen Video sehen wir ihn vor allem grimmig schauen und einen Hexertrank schlucken:

In Grundzügen stimmt die Netflix-Interpretation am ehesten mit der aus dem ersten Witcher-Spiel überein: Lange weiße Haare und bestenfalls Stoppeln statt eines vollen Barts. In den Spielen hatte der Hexer mit jedem Teil eine üppigere Gesichtsbehaarung, im dritten Teil konnten wir seinen Bart dann sogar frei wachsen lassen und scheren.

The Witcher Im ersten Teil hatte der Hexer noch einen dunklen Stoppelbart.

The Witcher 2 Im zweiten Spiel ließ sich Geralt seinen Bart schon etwas länger stehen, aus den Stoppeln wurde ein Dreitagebart.

The Witcher 3 Erst im dritten Teil hatte der Hexer einen prächtigen und sogar anpassbaren Vollbart.

Geralts Rüstung wirkt in der Serie deutlich spartanischer als die Hexerpanzerung, die er etwa im dritten Teil trägt. Auf seine zwei Schwerter konnten wir in der kurzen Vorstellung noch gar keinen Blick erhaschen.

Die Netflix-Serie wird aller Voraussicht nach die Geschichte der ersten Bücher erzählen und damit einige Zeit vor den Spielen stattfinden. Vor kurzem hatte Netflix das Casting für weitere Schlüsselfiguren wie Yennefer und Ciri enthüllt. Ihre Schauspielerinnen haben wir allerdings noch nicht in vollem Kostüm gesehen.

The Witcher auf Netflix - Die Serie erzählt, was im Spiel fehlt 12:34 The Witcher auf Netflix - Die Serie erzählt, was im Spiel fehlt


Kommentare(302)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen