World in Conflict - Nach Verschenkaktion: Ubisoft macht Multiplayer-Technik Open Source

Einige Fans beschreiben es als wundervolles Weihnachtsgeschenk: Ubisoft macht das Multiplayer-Backend von World in Conflict Open Source.

von Sebastian Zelada,
22.12.2017 13:27 Uhr

Das Mehrspieler-Backend von World in Conflict ist nun Open Source.Das Mehrspieler-Backend von World in Conflict ist nun Open Source.

Massive Entertainments World in Conflict gilt als eines der besten Echtzeitstrategiespiele der letzten zehn Jahre. Auch wenn Ubisoft Anfang 2016 die Unterstützung des Titels einstellte, dürfen sich Teile der Fangemeinde dennoch freuen, denn die Multiplayer-Serversoftware Massgate wird nun Open Source. Der Schritt folgt der überraschenden Gratisaktion, bei der Ubisoft World in Conflict auf Uplay verschenkt. Sie läuft noch bis zum 23. Dezember.

Für Fans mit Coding-Fähigkeiten bedeutet das, dass sie nun die Software kostenlos modifizieren können, ohne rechtliche Konsequenzen befürchten zu müssen. Das gab der Publiisher im offiziellen Ubisoft-Forum bekannt. Unter folgendem Link geht es zum Download von Massgate auf Github. Der freie Zugriff auf das Backend des Multiplayers erlaubt es theoretisch, den Mehrspielermodus von World in Conflict wieder auferstehen zu lassen.

World in Conflict - Screenshots ansehen

Der Code selbst sei mehr oder weniger der gleiche, wie damals, als das Spiel veröffentlicht wurde, so die Entwickler. Man habe nur kleinere Anpassungen vorgenommen. Mit den späteren Releases von Massive Entertainment habe er jedoch nicht mehr viel zu tun. Den Code, den das Studio heute nutze, repräsentiere der Download nicht wirklich.

Um mit dem Download umgehen zu können und den Multiplayer anzupassen, benötigen Interessierte MySQL, CMake und eine Version von Visual Studio. Auf der Downloadseite finden sich zudem einige Tipps, wie man Massgate startet, Webserver und Dedicated Game Server zum Laufen bekommt und wie man Massgate mit dem Spiel verbindet.

Als Vorschlag für mögliche Verbesserungen führt Ubisoft die Unterstzung von weiteren Datenbanken, wie Sqllite oder PostgreSQL auf. Zudem bestehe die Möglichkeit, ein neues Massgate-Webportal aufzusetzen. Auf Reddit freuen sich einige wenige Fans sehr über den überraschenden Schritt und das "wundervolle Weihnachtsgeschenk".

World in Conflict: Soviet Assault - Test-Video PLUS-Archiv 4:27 World in Conflict: Soviet Assault - Test-Video

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen