Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: World of Tanks 1.0 im Test - Nach 7 Jahren ein (fast) neues Spiel

Fazit der Redaktion

Benjamin Danneberg
@Space_4_Games

World of Tanks ist eigentlich ein wirklich großartiges Spiel. Es ist schnell, es ist taktisch, es belohnt eigenen Skill und es sieht jetzt auch noch verdammt gut aus. Darüber hinaus gibt es hunderte Panzer, die sich sehr unterschiedlich spielen: Von superspaßigen Schnellfeuerpanzern niedriger Stufen bis hin zu hinterhältigen Supersnipern in höheren Tiers. Hier ist für jeden was dabei.

Allerdings übertreibt Wargaming beim Grindfaktor massiv. Klar, die Weißrussen sind kein Wohlfahrtsverein und wollen Geld verdienen - und ich gönne ihnen das. Aber wie schon im Pay2Win-Kasten dargelegt, ziehen sie die Daumenschrauben für Free2Play-Spieler spätestens mit den Anleihen erheblich zu fest an. Wer das neue Superzubehör haben will, braucht ein Premiumkonto und muss in Goldmunition investieren, um maximale Performance und damit Anleihen zu erreichen Darüber hinaus sind Goldpanzer ebenfalls unerlässlich, um zügig Credits zu verdienen und seine Crew aufzuleveln.

Der "normale Grind" rund um Stufe 10 ist mir schon zu viel, aber die Anleihen bringen mich vollends um den Spaß an den mittlerweile wirklich spektakulären Panzerschlachten. Dafür habe ich als Durchschnittsspieler weder genug Zeit noch Lust. Es gibt einen Unterschied zwischen normaler Zeitersparnis durch einen Premium-Account und einer Strategie, die den Einsatz von Echtgeld zum Kauf von Premium-Munition und -Zubehör fast alternativlos macht.

Das gilt aber nicht fürs komplette Spiel. Bis ca. Stufe 7 kann ich aus eigener Kraft alles innerhalb einer vertretbaren Zeit erspielen. Das Premiumkonto ist hier nur ein Nice to have - und nicht wie in den obersten Tiers Voraussetzung. Und es macht einfach richtig Spaß mit den kleineren Panzern herum zu heizen und nicht akribisch genau berechnen zu müssen, ob ich jetzt besser Premium-Murmeln nutze oder nicht. Während die niedrigeren Tiers eine hervorragende Zeit-Spaß-Ratio aufweisen, gilt das spätestens für T9 und 10 nicht mehr - und das finde ich bei allem Verständnis fürs Geld verdienen schlicht unnötig.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (123)

Kommentare(123)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.