GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: World of Tanks Generals - Hearthstone mit Panzern

Fazit der Redaktion

Christian Weigel: Als Kartenspiel macht World of Tanks in der Generals-Inkarnation zwischendurch durchaus Spaß. Aber es gibt liebevoller designte Trading-Card-Spiele, die deutlich mehr bieten als das doch recht dröge, graurote Interface der World-of-Tanks-Panzergarage. Dazu kommen die langweiligen Angriffsanimationen. Die Möglichkeit, Einheitenkarten auf dem Schlachtfeld hin- und herzuschieben ist zwar interessant, das Spiel würde sich aber ohne dieses Feature fast genauso spielen. Die Möglichkeit, den Gegner zu blocken, indem wir sein HQ mit Panzern umstellen ergibt sich sowieso immer erst dann, wenn wir sowieso schon beinahe gewonnen haben.

Auch World of Tanks: Generals erbt übrigens Wargamings Vorliebe für obskure Einheiten, die im echten Kriegsverlauf nur als Prototypen oder Kleinserie auftraten. Auf deutscher Seite finden sich da zum Beispiel der Sturmpanzer A7V aus dem ersten Weltkrieg, der »Leichttraktor« aus der Zeit zwischen den Kriegen, nur ein einziges Modell des oft produzierten Panzer IV und dann gleich wieder experimentelle Monster wie die Maus oder der E-100. Hier fehlen mir einfach die »bekannteren« Panzer in etwas mehr Menge und Variation.

2 von 2


zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.