WoW: Horde/Allianz-Koop unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen

Bei World of Warcraft müsst ihr für Koop stets der selben Fraktion angehören, wie eure Mitspieler. Zwar ist ein gemeinsamer Koop nicht ausgeschlossen, ihr solltet aber erstmal nicht drauf hoffen.

von Mathias Dietrich, Marylin Marx,
22.02.2021 11:00 Uhr

In Zukunft könnt ihr in World of Warcraft vielleicht auch mit Freunden anderer Fraktionen raiden. In Zukunft könnt ihr in World of Warcraft vielleicht auch mit Freunden anderer Fraktionen raiden.

Die ewigen Feindseligkeiten zwischen Allianz und Horde in World of Warcraft sind nicht nur in der Story selbst verankert, sondern auch im Gameplay. Nicht nur im PvP kämpfen sie gegeneinander, auch dürfen Mitglieder beider Fraktionen etwa nicht gemeinsam raiden. Ob sich das jemals ändern wird, ist unwahrscheinlich, aber nicht undenkbar.

Auf der Blizzcon2021 sprach Game Director Ion Hazzikostas im Zuge der Community-Fragerunde über das zugrunde liegende Problem: Die Ungleichheit zwischen Horde und Allianz (ab 35:48):

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr Horde als Allianz

Warum gibt es mehr Hordler als Allianz-Angehörige? Game Director Ion Hazzikostas erklärt, dass zu Zeiten von Mists of Pandaria hatten Orks und Trolle beispielsweise eine bessere Fraktionsfähigkeit, als alle anderen Völker. Das wiederum sorgte dafür, dass gerade viele Profi-Gilden die Seiten wechselten:

"Wir wissen, dass hier ein sehr reales Problem, vor allem im hohen Raid-Bereich und in der mythisch-plus-Szene existiert, dass in den letzten sechs bis acht Jahren gewachsen ist. Der Grund für den ganzen Ärger lag in einer Ungleichheit der Rassen-Attribute, die etwas zu lange bestand, sodass viele Top-Allianz-Gilden auf Horde-Seite wechselten."

Wer besonders schweren Content angehen will, ist dadurch auf Seiten der Horde wesentlich besser aufgehoben als bei der Allianz. Denn hier versammeln sich durch aufgrund dieser Tatsache wesentlich mehr Spieler mit der Ambition, die schwersten Inhalte wie etwa Mythic+-Dungeons zu bezwingen.

Mittlerweile sei das Problem der Ungleichen Rassen-Attribute aber behoben und Hazzikostas hebt nochmal hervor, dass im neusten Raid Schloss Nathria sogar die Allianz eher den Vorteil hatte.

WoW Shadowlands: Alle Infos zu Schloss Nathria   22     2

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands: Alle Infos zu Schloss Nathria

Waffenstillstand für den Schlachtzug?

Obwohl das zugrunde liegende Problem zwar behoben ist, wird es die ehemaligen Allianz-Spieler aber nicht dazu bewegen, jetzt wieder ihre Fraktion zu wechseln, sodass das Ungleichgewicht beider Fraktionen weiter bestehen bleibt. Um das Zu lösen, gibt es noch keinen konkreten Ansatz, aber eine Idee.

Hazzikostas zufolge ist der Kampf zwischen Allianz und Horde zwar ein integraler Teil des MMORPGs, allerdings hält er es nicht für unmöglich, dass ihr eines Tages unabhängig von eurer Zugehörigkeit gemeinsam Gruppenaktivitäten wie Mythic+ Dungeons oder Schlachtzüge angehen könnt.

Die größte Hürde hierbei ist, dass die Wahl eurer Fraktion nach wie vor wichtig sein soll. Wenn alle die Gruppenaktivitäten zusammen angehen könnten, würde einer der Punkte wegfallen, wegen dem die Entscheidung zwischen Allianz und Horde so elementar ist.

"Es ist für uns essentiell, dass die Fraktion und damit verbundene Identität in Warcraft von Bedeutung sind. [...] Wenn wir das verlieren, dann verlieren wir etwas sehr wertvolles. [...] Ich würde aber niemals nie sagen.

Es gibt viele Gründe, warum es sinnvoll und wichtig ist, Fraktions-Identitäten zu wahren [...] aber am Ende geht es in einem MMO wie World of Warcraft darum, mit seinen Freunden spielen zu können und den Charakter spielen zu können, für den man sich entscheidet."

Eine Lösung wird dauern

Hazzikostas erklärt weiter, dass es sich dabei um Probleme handelt, die sich kaum kurzfristig beheben lassen. Denn es wäre sehr schwer, die Spieler zu einem erneuten Fraktionswechsel zu bewegen. Zumindest ohne den Fehler zu wiederholen, einer Seite eine zu starke Fähigkeit zu geben.

Für den Entwickler ist es dennoch einer der wichtigsten Punkte, die man langfristig lösen will. Wann und auf welche Weise steht noch nicht fest. Was wäre eurer Meinung nach die sinnvollste Lösung für das Problem? Wünscht ihr euch einen Koop zwischen Horde und Allianz?

Mehr von der Blizzcon

Auf der Messe von Blizzard standen die Entwickler nicht nur Rede und Antwort, sondern kündigten auch manche Neuerung für World of Warcraft an. Darunter den ersten großen Patch für Shadowlands:

WoW Shadowlands Patch 9.1: Alle Infos zu Chains of Domination   14     2

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands Patch 9.1: Alle Infos zu Chains of Domination

Auch zu Classic gab es neue Informationen. Nachdem das erst 2020 seinen letzten Raid erhielt, wird es dennoch nicht enden. Stattdessen geht es dort bald mit dem ersten Addon weiter: Burning Crusade.

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.