World of Warcraft - Wird Kul Tiras der Handlungsort einer neuen Erweiterung?

Findige WoW-Spieler haben die PTR-Daten von Version 7.3 untersucht und darin einen Hinweis auf ein neues Spielgebiet gefunden.

von Sandro Odak,
08.07.2017 16:18 Uhr

World of Warcraft: Legion neigt sich dem Ende zu, was folgt danach? Neue Gerüchte besagen: Eine Reise nach Kul Tiras!World of Warcraft: Legion neigt sich dem Ende zu, was folgt danach? Neue Gerüchte besagen: Eine Reise nach Kul Tiras!

Im Herbst erscheint Patch 7.3 für World of Warcraft, der Spieler nach Argus schicken wird, um die brennende Legion ein für alle mal zu schlagen. Viele Fans gehen davon aus, dass es nach diesem Patch keine weiteren Content-Updates mehr in World of Warcraft: Legion gibt - doch ein kleiner Hinweis macht Mut für eine völlig neue Erweiterung.

Die Fanseite Wowhead.com hat durch Datamining in den PTR-Daten von Patch 7.3 Hinweise auf einen fast vergessene Insel von WoW gefunden: Kul Tiras! Auf Reddit sind sich viele Spiele sicher: Das könnte der Handlungsort einer neuen Erweiterung sein.

Die Insel Kul Tiras war auf der Karte von Loradaeron eingezeichnet (links unten), die dem Originalspiel beilag. Doch seit dem dritten Addon ist sie verschwunden. Die Insel Kul Tiras war auf der Karte von Loradaeron eingezeichnet (links unten), die dem Originalspiel beilag. Doch seit dem dritten Addon ist sie verschwunden.

Karte auf Quest Armor Set gefunden

Im WoW Patch 7.3 wird eine Reihe neuer Quest Armor Sets enthalten sein, die der Wowhead-Autor perculia genauer unter die Lupe genommen hat:

"Es gibt ein Set, das nach der Seefahrer-Nation benannt ist, die von Großadmiral Daelin Prachtmeer im Zweiten Krieg geführt wurde. Um Kul Tiras war es ziemlich lang mysteriös ruhig."

Kul Tiras wird zum ersten Mal seit dem dritten Addon World of Warcraft: Cataclysm erwähnt. Damals wurde die Insel von der See verschluckt und nicht mehr wiedergesehen.

Weshalb Fans nun denken, dass Kul Tiras der Handlungsort eines neuen Addons sein könnte? Weil eine entsprechende Karte auf der Kluft gefunden wurde und die Umrisse der Insel zeigen soll.

Symbole auf der Robe eines Quest Armor Sets: Fans erkennen hier die Umrisse von Kul Tiras und sind überzeugt, dass es im nächsten Addon dort hingeht. Quelle: wowhead.comSymbole auf der Robe eines Quest Armor Sets: Fans erkennen hier die Umrisse von Kul Tiras und sind überzeugt, dass es im nächsten Addon dort hingeht. Quelle: wowhead.com

Kampf gegen die Alten Götter

Und die Robe verrät angeblich weitere Details. Verzierungen an der Seite deuten Tentakel-förmige Wesen an – eventuell ein Hinweis auf die alten Götter. Und genau die werden seit dem Start von Legion immer wieder subtil erwähnt und in Quests angedeutet.

World of Warcraft im Jahr 2017: Kein Ende der Legion in Sicht

Eine Gegenspielerin für die alten Götter stünde immerhin auch schon bereit: Jaina Prachtmeer höchstpersönlich! Die mächtigste Magierin auf Azeroth ist seit dem Anfang von Legion verschwunden – und hätte allen Grund, wieder aufzutauchen und dann auch noch an der Spitze eines Krieges um Kul Tiras zu stehen. Immerhin wurde das Land zuletzt von ihrem Vater Daelin geführt.

WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004 7:50 WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004

Bisher basiert all das auf unbestätigten Gerüchten und Schlussfolgerungen, die sich genauso auch als falsch erweisen können. Doch ganz unlogisch klingt es nicht, schreibt PCGamer-Autor Steven Messner. In einem Interview mit Blizzard im April verriet Game Director Ion Hazzikostas schon:

"Es gibt noch immer riesige Teile von Azeroth die wir noch besuchen wollen. Man muss nur mal in die Geschichtsbücher gucken; da sind allerlei Landmassen, Kulturen und alte Feinde, mit denen man sich noch beschäftigen kann."

Allerlei Landmassen und Feinde? Ein Schelm, wer da nicht an Kul Tiras und die alten Götter denkt!

Mehr Hintergründe im Report: Zehn Jahre WoW - eine orkische Dekade

Was meinen Sie: Hat Blizzard - ob gewollt oder ungewollt - die Rückkehr von Kul Tiras und damit den Handlungsort eines neuen Addons angeteasert? Oder ist der Wunsch der Vater des Gedankens hinter dieser Fantheorie? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren!


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen