WoW Schlotternächte 2020: Alle Infos zum Halloween-Event

In WoW könnt ihr jetzt wieder den Kopflosen Reiter bekämpfen und mit etwas Glück sein Mount abstauben. Wir haben die wichtigsten Infos zum Event für euch.

von Dennis Zirkler,
19.10.2020 12:05 Uhr

Mit etwas Glück könnt ihr während der Schlotternächte das Mount des Kopflosen Reiters bekommen. Mit etwas Glück könnt ihr während der Schlotternächte das Mount des Kopflosen Reiters bekommen.

Wie jedes Jahr gibt's auch 2020 wieder das Halloween-Event - die Schlotternächte - in World of Warcraft. Wer hier den Kopflosen Reiter besiegt und fleißig Süßigkeiten sammelt, kann mit etwas Glück spannende Belohnungen abgreifen.

Welche das sind und was ihr dafür machen müsst, erklären wir euch in diesem Artikel.

Shadowlands Pre-Patch jetzt live, das steckt drin   42     2

Mehr zum Thema

Shadowlands Pre-Patch jetzt live, das steckt drin

Wie lange gehen die Schlotternächte und was gibt's Neues?

Die Schlotternächte laufen dieses Jahr vom 18. Oktober bis zum 1. November 2020. Viel Neues gibt's dieses Jahr leider nicht: Die Itemlevel des Loots, den ihr beim Kopflosen Reiter abstauben könnt, wurde an den Level Squish angepasst und beträgt nun Item-Lvl 82 auf Stufe 50.

Dazu kommt ein neuer Buff, den ihr erhalten könnt, wenn ihr das Lagerfeuer beim Weidenmann vor Unterstadt bzw. Sturmwind anklickt. Dieses gibt euch für zwei Stunden zehn Prozent mehr Erfahrung und Ruf - solltet ihr also gerade einen neuen Charakter hochleveln oder Ruf farmen, solltet ihr diesen unbedingt mitnehmen. Der XP-Buff wirkt allerdings nur auf getötete Mobs, nicht auf Quests.

Der Kopflose Reiter

Mit dem Dungeonfinder könnt ihr euch einmal am Tag zum Kampf gegen den Kopflosen Reiter anmelden. Dieser treibt sich auch dieses Jahr wieder auf dem Friedhof des Scharlachroten Klosters herum und wartet darauf, dass ihr ihm seinen fliegenden Schädel vom Rumpf schlagt.

Die Begegnung hat zwar drei Phasen, ist aber trotzdem relativ kurz und einfach zu bewältigen:

  • Phase Eins: Greift den Kopflosen Reiter an, bis er nur noch ein Prozent seiner Lebenspunkte hat - jetzt verliert er seinen Kopf, der nun durch die Gegend fliegt. Attackiert diesen, bis er zum Körper zurückkehrt.
  • Phase Zwei: Verteilt euch und fügt dem Reiter abermals genug Schaden zu, bis dieser erneut seinen Kopf verliert, den ihr - ja, genau - wieder angreifen müsst.
  • Phase Drei: Es tauchen nun Mobs auf, die ihr aber ignorieren könnt - prügelt auf den Kopflosen Reiter ein, bis sein Kopf wieder abfliegt und zerstört diesen dann. Fertig!

Als Belohnung bekommt ihr einen Beutegefüllten Kürbis. Das Loot-Highlight sind erneut Die Zügel des Reiters, mit denen ihr sein schauriges Pferd für euch beanspruchen könnt, wenn ihr den Boss auf mindestens Stufe 45 besiegt habt. Die Drop Chance beträgt allerdings nur rund 0,4 Prozent - um eure Chancen zu erhöhen, solltet ihr also jeden Tag den Reiter mit mehreren hochstufigen Charakteren absolvieren.

WoW Shadowlands: Ingame-Cinematic des Pre-Patch verrät mehr zu Sylvanas Plan 2:12 WoW Shadowlands: Ingame-Cinematic des Pre-Patch verrät mehr zu Sylvanas Plan

Was kann man sonst noch machen?

Es lohnt sich außerdem, die Halloween-Bonbons »Süßes Saures« zu sammeln. Diese bekommt ihr einerseits durch den Beutegefüllten Kürbis des Reiters, andererseits durch das Abklappern von freundlich gesinnten Gasthäusern und das Absolvieren von Daily Quests.

Diese könnt ihr dann bei einem Händler vor Sturmwind bzw. Unterstadt für Belohnungen wie Haustiere, Verkleidungen und Süßigkeiten eintauschen. Außerdem könnt ihr eine ganze Reihe von Schlotternacht-Achievements abschließen - sobald ihr alle beisammenhabt, könnt ihr den Titel Nachtschrecken bekommen.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.