Diese Drachen-Demo ist zu gut, um kein richtiges Spiel zu werden

Der Wyvern-Simulator ist klein, kurz und bietet nur eine leere Wüste. Aber er zeigt mir, dass wir mehr Spiele bräuchten, in dem wir einen Drachen spielen können.

von Sören Diedrich,
19.10.2021 17:06 Uhr

Schaut, wie mein Drache Feuer speien kann, und erzittert! Schaut, wie mein Drache Feuer speien kann, und erzittert!

Drachen – bereits das Wort reicht aus, um vielen Fantasy-Fans feuchte Augen zu bescheren. Immerhin rangieren die beschuppten Zeitgenossen in Sachen Beliebtheit ganz vorne in der Rangliste des Kreaturenkabinetts. Auch in Spielen treten sie entsprechend häufig auf – aber Moment: Hier existiert ein Missstand, der behoben werden muss!

Zwar spielen Drachen oft eine wichtige Rolle, aber so gut wie nie die des Protagonisten. Fast immer handelt es sich bei ihnen um bösartige Viecher, die entweder die Welt zerstören, einen Auserwählten vernichten oder Schafe grillen möchten – oder alles drei zusammen.

Umso mehr freue ich mich deshalb über den Wyvern Simulator. Der ist klein, kurzweilig und eigentlich kein richtiges Spiel. Aber er lässt mich endlich mal das machen, was ich mir schon lange wünsche: Drache sein! Feuer speien! Brüllen! Letzteres aber nur, bis sich die Nachbarn beschweren.

In Minecraft können wir zwar keinen Drachen direkt steuern, aber immerhin auf seinem Rücken unsere Klötzchenwelt erkunden. Macht auch Spaß, ist nur etwas kantiger:

Fliegt mit Drachen in Minecraft herum   11     2

Mehr zum Thema

Fliegt mit Drachen in Minecraft herum

Worum geht’s im Wyvern Simulator

Der Wyvern Simulator entstand aus dem Vorhaben eines Entwicklers, einen spielbaren nicht-humanoiden Charakter in der Unreal Engine zu entwerfen. Eigentlich wäre es bei dieser Blaupause geblieben, doch die Rückmeldungen aus seinem Umfeld und sozialen Netzwerken war so positiv, dass er den Ist-Stand seiner Arbeit als spielbare Demo veröffentlicht hat.

Der Wyvern Simulator besitzt keine Story und ist einfach als kleine Spielwiese anzusehen. Daher stürze ich mich sofort ins Geschehen und schaue auf meine Riesenechse. Der Drache wartet nur darauf, mit mir Bekanntschaft zu schließen. Ich nenne ihn kurzerhand Dimi. Ähnlichkeiten mit liebgewonnenen Kollegen sind natürlich nur zufällig, denn die haben nicht so viele Schuppen und können (leider) kein Feuer speien.

Dimi hockt allein in der Wüste und überlässt es mir, was ich mit ihm anstelle. Er hat eh nichts Besseres vor. Also haue ich munter in die Tasten und lasse ihn erst mal etwas herumrennen. Die Demo blendet mir zwar oben rechts die Steuerungsbefehle ein, aber ich schaue sie mir gar nicht an und empfehle euch, ebenso zu verfahren.

Quizfrage für Zwischendurch: Was haben Skyrim und The Witcher 3 gemeinsam? Richtig, Drachen! Okay, etwas geschummelt habe ich schon, denn Geralt trifft nur in seinem zweiten Abenteuer auf ein waschechtes Exemplar. Wie schön die Klassiker nach einer Frischzellenkur aussehen können, seht ihr in diesem Video:

Skyrim und Witcher in super realistisch: So schraubt dieser YouTuber alte Grafik hoch PLUS 15:22 Skyrim und Witcher in super realistisch: So schraubt dieser YouTuber alte Grafik hoch

Denn das Herumtollen mit Dimi macht noch mehr Spaß, wenn man ihn auf Trial-and-Error-Basis kennenlernt. Wenn ich diese Taste drücke, macht er eine Rolle. Drücke ich jene Taste, springt er nach vorne. Es passiert nichts Weltbewegendes, aber das Herumexperimentieren macht trotzdem echt Laune! Ein besonders breites Grinsen legt sich auf meinen Mund, als ich meinen Finger auf die linke Maustaste lege, denn ich ahne bereits, was passieren wird.

Feuer! Mächtiges, loderndes Feuer! Herrlich, die Luft flimmert und Dimi schaut ganz glücklich drein. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Sache zu meinem vollendeten Drachenerlebnis. Ich möchte, dass sich mein neuer Freund majestätisch in die Lüfte erhebt und seinen Odem von oben auf die karge Wüste niederregnen lässt.

Ob und wie der Drache fliegen kann, verrate ich an dieser Stelle nicht. Das findet ihr am besten selbst heraus, indem ihr den Wyvern Simulator einfach ausprobiert. Es sind nur ein paar Minuten, aber die waren für mich einfach ungeheuer unterhaltsam! Und zum Schluss könnt ihr euch noch anschauen, wie viel Spaß Dimi hatte:

Wyvern Simulator - Screenshots aus der Drachen-Demo ansehen

Für wen ist der Wyvern Simulator interessant?

Aufgrund der kurzen Spieldauer ist das einfach beantwortet. Mögt ihr Drachen? Wenn ja, solltet ihr der kleinen Demo eine Chance geben. Seid euch einfach bewusst, dass ihr hier nicht viel erhaltet. Nur einen coolen Drachen, mit dem ihr die Wüste unsicher macht.

Den kostenlosen Download findet ihr auf der Website des Entwicklers. Wenn euch das kurze Abenteuer auch so gefällt wie mir, dürften sich die knapp 1,5 GB allemal lohnen.

Was gefällt uns? Was nicht?

Stärken des Wyvern Simulator

  • Drachen!
  • Herumexperimentieren mit seinen Fähigkeiten

Schwächen des Wyvern Simulator

  • Kurz, kein richtiges Spiel
  • Etwas überzogene Bewegungsunschärfe
zu den Kommentaren (58)

Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.