Starcraft II

Ein fast Perfekter StrategiespielZuerst habe ich die Singleplayer Kapanie gespielt. Da es mein erstes Strategiespiel seit längerer Zeit war, habe ich erstmal...

von - Gast - am: 29.04.2011

Ein fast Perfekter Strategiespiel

Zuerst habe ich die Singleplayer Kapanie gespielt. Da es mein erstes Strategiespiel seit längerer Zeit war, habe ich erstmal auf Normal angefangen. Für das erste durchspielen habe ich ca 20 Stunden gebraucht. Die Missionen waren sehr abwechslungsreich und auch nicht zu einfach. Schön war auch, dass man immer zwischen 2-4 verschiedenen Missionen wählen konnte und so immer anderen Story-strängen folgen konnte. Die Hauptstory wahr nicht sehr gut aber auch nicht schlecht, dafür waren die Nebenmissionen aber lustig, spannend und interessant. Nach jeder Mission kommt man zurück auf das Schiff und kann mit vielen Personen dort reden. Manchmal muss man auch Entscheidungen treffen, die die Geschichte beeinflussen.
Weitere male hab ich die Geschichte gespielt, da ich wissen wollte, was passiert wäre, wenn ich mich an bestimmten Stellen im Spiel anders entschieden hätte, weil ich die Missionen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielen wollte und weil ich die Achievements sammeln wollte^^.

Der Multiplayer funktioniert sehr gut. Alle Rassen sind balanciert und auch unterschiedlich zu spielen (besonders die Zerg). Das alles über das Battlenet stattfinded, finde ich persönlich auch nicht störend, sondern eher gut. Alles wird gespeichert und nach einem Kampf kann man zB auf dem Profil des Gegners sehen, wie gut er war. Auch kann ich in meinem Profil jedes Spiel, dass ich gespielt habe mir nochmal angucken, auch wenn es schon ein Jahr zurückliegt. Mann kann dort dann immer noch sehen, wie hoch mein Einkommen nach der 200sten Minute war, oder wann ich meinen zweiten Pylon gesetzt habe.
Die Gegnerzuweisung funktioniert auch sehr gut. Ich hab immer Gegner gehabt, die auf meinem Niveau waren und die Sieg/Niederlage Statistk war ziemlich genau bei 50%.
Wirklich gut gefallen hat mir, dass man im im Multiplayer nicht nach 50 Spielen genug hat, da die Kämpfe ähnlich ablaufen, oder weil alle anderen zu stark sind. Man kann nach den Kämpfen sehr gut nachvollziehen, warum man verloren hat und was man vielleicht ändern sollte. Auch sind die einzelnen Kämpfe sehr abwechslungsreich, spaßig und auch fordernd. Man kann durch die unterschiedlichen Ligen (von Bronze bist zur Großmeister Liga) sehr gut sehen, wie gut man ist und wann man besser geworden ist.

Ein anderer Punkt neben dem eigentlichem Spiel ist, dass man sich auch Streams von Turnieren ansehen kann, in denen andere Spieler spielen. Dass macht, wenn man versteht, was da passiert, nicht nur Spass zuzugucken, sondern hilft auch im eigenen Spiel besser zu werden oder neue Taktiken für sein eigenes Spiel zu finden. Das hat mir nochmal einige Stunden Spass bereitet.

Die einzigen Nachteile sind, dass man im Multiplayer fast nur Englisch reden (oder besser schreiben) muss, da die Spieler aus ganz Europa kommen (obwohl dass für die meisten ja kein Problem sein sollte) oder dass man von anderen Spielern 'unfreundlich angesprochen wird'.

Im großen und ganzen kann man eigentlich nur sagen, dass das Spiel für alle Strategiefans ein Pflichtkauf ist.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.