Warhammer Online - Ein Fest für PVP-Liebhaber

Viele wissen wahrscheinlich, dass sich das Online-Rollenspiel Age of Conan in den letzten Monaten nicht gerade zum Guten entwickelt hat. Abstürze, Grafikfehler...

von Gamer-Andi am: 16.12.2008

Viele wissen wahrscheinlich, dass sich das Online-Rollenspiel Age of Conan in den letzten Monaten nicht gerade zum Guten entwickelt hat. Abstürze, Grafikfehler und zu wenig Content haben dem Spiel bereits viele Ueser gekostet. Warhammer Online, das neue Online-Rollenspiel der Firma Mythic-Entertainment, die zuvor schon Dark Age of Camelot entwickelt haben, ist hingegen erstaunlich fehlerfrei. Obwohl man vor der Veröffentlichung durchaus noch daran zweifeln konnte. Das Spiel wurde mehrmals verschoben und angekündigte Inhalt gestrichen. Das fertige Produkt ist aber ein tolles und motivierendes MMORPG geworden. In der sehr stimmigen Warhammer Welt gibt es an jeder Ecke etwas zu tun und reichlich Belohnungen. Natürlich gibt es auch in Warhammer Online die typischen 'Bring mir 20000 Orknasen - Quests!' Diese sind jedoch sehr gut in das Szenario eingebunden , da man fast immer Gegner der feindlichen Fraktion bekämpfen muss. Die Seite der Zerstörung bietet Dunkelelfen, das Chaos und Grünhäute. Die Ordnung lässt den Spieler in die Haut von Hochelfen, Imperialen oder Zwergen schlüpfen. Abseits des PVEs gibt es auch noch das RVR (Realm versus Realm), welches eine Art PVP-System darstellt. Allerdings kämpft hier nicht jeder gegen jeden, sondern abermals die Fraktionen. Sowohl im Open-RVR, als auch in den Szenarios (Schlachtfelder, die extra ausgewählt werden können), macht es riesigen Spaß den Feind zu verhauen. Des Weiteren hat das Kämpfen im RVR Einfluss auf den Kriegsverlauf: So können die Spieler nach und nach Festungen der Gegner erobern, um letztendlich die Hauptstadt anzugreifen. Namentlich sind dies Altdorf (Ordnung) und die Unvermeidliche Stadt (Zerstörung). Ebenfalls erwähnenswert sind die Public Quests (Öffentliche Quests), die überall in der Welt verstreut sind. Jeder kann in das entsprechende Gebiet gehen und bekommt eine Aufgabe gestellt, die oft aus mehreren Abschnitten bestehen. Am Anfang muss man z.B. 120 Skaven kaputt klopfen, im zweiten Teil meist einen oder sogar mehrere Champions töten und im dritten Abschnitt einen Boss ins Jenseits schicken. Hat man alle Aufgaben gemeistert, erscheint eine Truhe, aus der man sich eine Belohnung aussuchen darf. Durch diese Public Quests und den Wälzer des Wissens, ein Buch in dem sämtliche Leistungen des Spielers verzeichnet werden, ist die Motivation alle Gebiete zu erkunden groß. Abschließend lässt sich sagen, dass Warhammer Online ein rundum gelungenes Online-Rollenspiel geworden ist und jedem gefallen dürfte, der Wert auf PVP legt. Ich wünsche allen viel Spaß beim spielen und ein erholsames Weihnachtsfest. Vielleicht liegt ja Warhammer Online unterm Tannenbaum.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.