Wie Train Simulator 2013 mit besserungen

Train Simulator 2014 macht wirklich viel Spaß, obwohl es nicht viele Änderungen von der 2013er Version gibt. Das erste was man sieht, ist das...

von C0wBoY am: 10.10.2013

Train Simulator 2014 macht wirklich viel Spaß, obwohl es nicht viele Änderungen von der 2013er Version gibt. Das erste was man sieht, ist das schöne Hauptmenü. Es ist sehr übersichtlich und einfach zu bedienen.

Leider ist es sehr DLC lastig. Ohne ein DLC gibt es nur sehr sehr wenige Szenarien. Die DLCs sind, wie immer, sehr teuer. Lohnen sich meist auch nicht. Aber auch die meisten Szenarien haben Wiederspielwert.

Die Grafik hat sich ebenfalls ein wenig geändert. Es gibt jetzt wunderschöne Wetter Effekte, wie z.B. Regen und Gewitter. So macht das Zug fahren erst recht Spaß! Dazu gibt es sehr viele Grafikeinstellung Möglichkeiten, so das die meisten Nutzer das Spiel ruckelfrei spielen können.

[Nur leider drehen sich immer noch nicht die Eisenbahnräder (liegt vielleicht an meinen Grafikeinstellungen).]

Alles in Allem ist es ein schönes Spiel, wie immer. 42.99€ ist es aber nicht ganz gerecht.

Trotzdem macht es mir persönlich sehr viel Spaß und ich empfehle es jedem weiter, der die alten Spiele mag oder neu einsteigen will!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Schöne Grafik
  • Benutzerfreundlich
  • Detaillierte Züge
  • Viele Szenarien...
  • ... die man allerdings erst per DLC nachkaufen muss.
  • Unfairer Preis
  • Halb Deutsch, halb Englisch

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.