Die Radeon HD 7770 basiert auf AMDs aktueller Architektur »Graphics Core Next« (GCN) in 28-nm-Bauweise, unterstützt PCI-Express 3.0, DirectX 11.1 sowie neue Stromsparmodi und die überarbeitete Mehrschirmtechnik Eyefinity. Die Grafikkarte verfügt über 1,0 GByte GDDR5-Videospeicher, der über ein 128 Bit breites Speicher-Interface angebunden ist. In Kombination mit dem effektiven Speichertakt von 4.500 MHz kommt die HD 7770 auf eine Speicherbrandbreite von 72 GByte/s. Mit 1,0 GHz Chiptakt ist sie zudem die bisher am höchsten getaktete Grafikkarte. Im Vergleich zur Vorgängergeneration hat AMD mit GCN auch an der Bildqualität geschraubt und diese erheblich verbessert. So produziert der anisotrope Texturfilter ein sichtbar ruhigeres Bild, und endlich wird auch das aufwändige Kantenglättungsverfahren Super Sampling in DirectX 10 und 11 unterstützt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen