Phantom Doctrine

Genre: Rundenstrategie

Entwickler: Creative Forge Games

Release: 14.08.2018 (PC, PS4, Xbox One), 13.06.2019 (Switch)

Wertungzu Phantom Doctrine
GameStar

»Stimmungsvolles und thematisch sehr dichtes Agenten-Strategiespiel mit einigen Schwächen und nervigen Mechaniken, die den Spielspaß trüben.«

GameStar
Präsentation
  • gut eingefangenes Agentenflair
  • stimmungsvolle Wetter- und Lichteffekte
  • handgezeichnete Zwischensequenzen
  • Basis lebt nicht, man beweget sich nur in Menüs
  • Agenten reisen um die Welt, Grafik ändert sich kaum

Spieldesign
  • guter Gameplayloop (Mission, Beweise sortieren & Basenbau)
  • motivierender Ausbau der Basis
  • fast alle Missionen via Stealth oder Gewalt lösbar
  • geringe taktische Übersicht, fehlende Zoomstufen
  • fehlende Anzeigen für Waffenreichweite und Trefferquote

Balance
  • drei Schwierigkeitsgrade, optionaler Ironman-Modus
  • fehlende Undo-Funktion bei Laufaktion
  • Stealth anfangs zu schwer, später viel zu einfach
  • unfaire Zielgenauigkeit der Gegner
  • endloses Gegnerspawning nach Alarm

Story/Atmosphäre
  • dichte Atmosphäre und tolles Agentenflair
  • stimmungsvolles verbinden von Beweisen an Pinnwand
  • Agenten haben Eigen- und Doppelleben
  • lang(weilig) erzählte und zerfaserte Rahmenhandlung
  • eigenes Tempo killt Spannungskurve

Umfang
  • Kampagne mit rund 40 Stunden Spielzeit
  • hoher Wiederspielwert dank zufälliger Missionen
  • dritte Startfraktion als New Game Plus
  • vielschichtiger Basenausbau
  • umfangreiche Charakterentwicklungen

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen