Kampftipps

Versteinern!Der oder die Magier in der Gruppe sollten unbedingt den Zauberspruch "Paralysis starr wie Stein" beherrschen! Dieser ist auf beliebig...

von Kotzewitsch am: 30.08.2008

Versteinern!

Der oder die Magier in der Gruppe sollten unbedingt den Zauberspruch "Paralysis starr wie Stein" beherrschen! Dieser ist auf beliebig viele Gegner anwendbar und deswegen vor allem bei Stärkeren Gegnern (auch Bossgegner) mit Dienern sehr hilfreich! Hoch geskillt bleiben die Gegner sogar für Minuten versteinert und gelten dann als nicht mehr im Kampf befindlich - wenn man also alle Gegner versteinert hat, hat man zum einen genug Ruhe, seine Leute zu heilen (und das in der normalen Ruhe-Regenerationsgeschwindigkeit der Lebens- und Manapunkte), zum anderen stehen auch Gefallen Recken wieder auf!
So kann man auch eine Gruppe stärkerer Gegner - wie Golems - einzeln nach und nach besiegen!

Beschwörungen

Immer hilfreich ist es, eine beschworene Kreatur mit in den Kampf zu nehmen! Allerdings kann man immer nur einen beschworenen Helfer auf einmal mit sich kämpfen lassen. Gute Erfahrungen habe ich mit "Hilfreiche Tatze" gemacht, der Dschinn war durch seine Zauber auch hin und wieder hilfreich, weniger Gute mit dem Feuerelementar. Da das aber auch zum Teil auf die Gruppenzusammenstellung ankommt, rate ich, sich sämtliche Beschwörungen möglichst früh zuzulegen (Kosten am Anfang ja nur wenig Punkte, und Geld hat man ja eigentlich sowieso immer genug), und auszuprobieren! Dann kann man sich, um Punkte zu sparen, für einen entscheiden.
Weiterhin kann man die Kreaturen auch, genau wie die Gruppenmitglieder, mit Hilfs- und Heilzauber versehen!

Wunden verursachen!

Bekannter- und ägerlicherweise fällt ein Held nicht nur am Ende seiner Lebenspunkte, sondern auch nach 5 Wunden (wer kennt das Problem vor allem bei einer Gruppe von Harpyen nicht...). Allerdings gilt das selbe System auch für Feinde! Es kann deshalb ratsam sein, die Waffen, die erhöhte Chencen haben, Wunder zu verursachen, evtl. Waffen vorzuziehen, die nur ein wenig mehr Schaden machen - zum Beispiel bei den Schurken der Truppe, die eh nicht so viel Schaden austeilen!

Generelle Tipps

Immer drauf achten, dass Offensiver oder Defensiver Kampfstil nicht nur geskillt, sondern auch aktiviert ist! Sie schalten sich manchmal aus, wenn die Ausdauerpunkte auf Null stehn!

Niederwerfen ist äußerst praktisch, um kurz Ruhe zu bekommen, z.B. für Heiltränke. Und kein schlechtes Gewissen, man darf auch Feine, die am Boden liegen, treten!

Fulminictus Donnerkeil hat sich nach meiner Erfahrung v.a. gegen gepanzerte Gegner wie Golems sehr bewährt, und ist relativ günstig zu zaubern!

Gegnerische Magier fallen zwar schnell, können der Truppe aber vorher viel Schaden zufügen! Schnell umhauen oder versteinern hat sich hier bewährt, außerdem Psychostabilis für die ganze Truppe! Vor allem die Nahkampf-Brecher mit geringer Resistenz, wie Traldar, profitieren davon.

Gegen eine Gruppe von Gegnern lief es bei mir sehr gut, die Feinde schnell nacheinander zu besiegen, also mit der ganzen Truppe immer auf einen zu gehen. Dabei sollte man nur aufpassen, zuerst die Gegner zu besiegen, die sich als Ziel die Magier oder Fernkämpfer der Party ausgesucht haben!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen