10 Millionen für neue Spiele: Was ist Game Seer und woher kommt das viele Geld?

von Christian Fritz Schneider,
03.02.2021 05:00 Uhr

Die Finanzierungsplattform Game Seer Venture Partners will bis 2022 zehn Millionen Euro in die Entwicklung von Indie-Spielen investieren. Dabei versteht sich das Unternehmen nicht als klassischer Publisher und will den Studios vollständige kreative Freiheit ermöglichen.

Fünf Indie-Titel werden aktuell von dem Start-Up mit Sitz in Aschaffenburg finanziert. Darunter etwa das Stealth-Action-Adventure Aragami 2 des spanischen Entwicklerstudios Lince Works oder das Fantasy-RPG The Waylanders von Gato Studio. Im Interview mit GameStar-Redakteur Christian Fritz Schneider spricht der CEO von Game Seer Bertrand Vernizeau über die Vision des Unternehmens. 

Game Seer sieht sich nämlich nicht in einer klassischen Publisher-Rolle und möchte faire Bedingungen für kleine Indie-Entwickler schaffen. Die kreative Vollmacht soll dabei ganz bei den Studios liegen und die Entwickler an keine Forderungen oder zu harte Deadnlines binden. Denn auch das Team von Game Seer besteht aus leidenschaftlichen Spielern und möchte kleine Teams mit spannenden Ideen fördern. 

Doch es geht nicht nur um kreative Visionen, sondern in erster Linie auch um sehr viel Geld. Zehn Millionen Euro sollen in den nächsten zwei Jahren in Indie-Projekte investiert werden. Wie werden die Projekte und die Entwicklerteams ausgewählt? Was unterscheidet Game Seer von AAA-Publishern? Warum geht das Unternehmen das große Risiko ein und investiert in Indie-Entwicklung? Und woher kommt eigentlich das ganze Geld? Darüber spricht Bertrand Vernizeau in dieser Folge von GameStar TV.

Mehr zum Thema:
Early-Access-Test: The Waylanders - Der Dragon-Age-Autor kehrt zurück
DevPlay: Deutsche Entwickler über Finanzierung, Gewinn und Verluste
DevPlay: »Als Publisher gehen wir immer ein Risiko ein«
Report: Fan-Finanzierung gegen Publisher-Geschäft - Der Crowdfunging-Boom

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen