Die Geschichte von Bioware - Der Weg in den Abgrund?

von Elena Schulz,
27.06.2018 12:00 Uhr

2018 steht Bioware am Scheideweg: Gelingt dem Studio mit Anthem der erhoffte Superhit, der Destiny 2 zeigt, wo der Sci-Fi-Hammer hängt? Oder muss man nach dem enttäuschenden Mass Effect: Andromeda die nächste Schlappe einstecken? Dann könnte EA dem renommierten Studio womöglich den Geldhahn abdrehen. 

In unserer Firmenhistorie zu Bioware zeichnen wir die Geschichte des Entwicklerstudios nach, dass sich zunächst mit klassischen Rollenspielen wie Baldur's Gate einen Namen machte. Mit Knights of the Old Republic schufen die Kanadier ein heute noch legendäres RPG im Star Wars Universum. Und spätestens mit Mass Effect eroberte man schließlich auch den Massenmarkt in ganz großem Stil.

Schicksalsspiel Anthem: Letzte Chance für Bioware? Großes Plus-Essay

Bioware-Spiele werden bis heute für ihre ausgefeilten Storylines geschätzt, die uns im Verlauf der Handlung immer wieder vor knifflige Entscheidungen stellen.

Auf die großen Erfolge folgten in den vergangenen Jahren allerdings mehrere Flops und Spiele, deren Entwicklung abgebrochen werden muss. Nun soll also Anthem, eine gänzlich neue Marke, beweisen, dass Bioware noch immer weiß, wie man großartige Spiele macht.

Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar