Läuft gerade EA schließt Visceral Games - Video: Von wegen »Singleplayer ist tot«!

16082 Aufrufe

EA schließt Visceral Games - Video: Von wegen »Singleplayer ist tot«!

Der Publisher Electronic Arts hat das Entwicklerstudio Visceral Games geschlossen – und das obwohl die Dead-Space-Macher eigentlich noch an einem heißerwarteten Star-Wars-Spiel unter der Regie von Uncharted-Autorin Amy Hennig gearbeitet haben.

In einer Stellungnahme erklärt EA-Manager Patrick Söderlund, das Projekt zwar beim Studio EA Vancouver weiterentwickeln zu wollen, dort aber dem Projekt einen neuen Fokus zu geben. Denn das namenlose Star-Wars-Spiel soll jetzt zu einem Titel werden, zu dem Spieler über Jahre gerne immer wieder zurückkehren – was einen Games-as-a-Service-Design-Ansatz wie bei Destiny & Co vermuten lässt.

Im Talk besprechen Michael Obermeier und GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge die Studio-Schließung, die Rolle von Electronic Arts und ob das Ende der Einzelspieler-Story-Ausrichtung für das Star Wars-Spiel als Signal für das Ende der Solo-Spiele insgesamt gewertet werden kann.

Das von Heiko im Video angesprochene »angenehme Interview« mit Patrick Söderlund war seinerzeit übrigens mit Kollege Michael Graf.


Kommentare(38)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Specials
8.474 Videos
92.337.255 Views