Gefloppte Spiele verdienen eine zweite Chance - oder nicht?

von Christian Fritz Schneider, Peter Bathge,
09.10.2020 05:00 Uhr

No Man's Sky, Fallout 76 oder Anthem verspielten zu Release das Vertrauen der Fans und wurden erst mit Updates besser. Aber das ist eigentlich zu spät. Die langjährigen Redakteure Christian Fritz Schneider und Peter Bathge diskutieren bei GameStar TV darüber, ob Spiele mit miesem Launch Monate danach noch einmal eine zweite Chance verdient haben.

Peter findet: Wenn ein Spiel ihn nicht auf Anhieb überzeugen kann oder elementare Mängel im Spieldesign hat, dann wird ihn das auch nicht nach noch so vielen Patches begeistern können.

Christian erklärt: Sowohl Service-Spielen als auch klassischen Singleplayer-Titeln wie X4: Foundations, Horizon: Zero Dawn oder Mech Warrior 5 sollte man noch einmal eine Chance geben, wenn technische Probleme ausgebügelt oder neue Inhalte dazu gekommen sind.

Was denkt ihr? Schreibt uns in den Kommentaren eure Meinung und diskutiert mit der Redaktion. Bei genügend Reaktionen werden wir eure Antworten in einer Community-Feedback-Folge besprechen. Außerdem haben wir für die kommenden Wochen eine neue Video-Serie geplant. Darin sprechen GameStar-Redakteure über die Spiele, die ihnen anfangs überhaupt nicht gefielen, die ihnen beim zweiten Versuch aber richtig viel Spaß gemacht haben.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen