Interface-Entwickler dieser Welt, hört auf Christian Schneider!

von Michael Graf, Christian Fritz Schneider,
18.11.2020 05:00 Uhr

Das Interface ist die Königsdisziplin des Gamedesigns, sagt Fritz. Schon vermeintlich kleine Details können ein Spiel viel packender und intuitiver machen.

Ein Musterbeispiel dafür ist Star Wars: Squadrons, das Fritz im Testvideo gelobt hat für sein voll funktionsfähiges Cockpit. Zwar lassen sich zusätzlich HUD-Anzeigen über die Instrumente legen, aber Pfeile, Zielmarker & Co. sind überhaupt nicht notwendig, um das Weltraumspiel zu verstehen. Im Gegenteil, ohne den Overlay-Schnickschnack zieht uns Squadrons viel mehr in seinen Bann.

Als alter Tie-Fighter-Veteran kann Micha da natürlich nur zustimmen - und den größeren Bogen spannen. Grundsätzlich fühlen sich Spiele packender an, je weniger Interface sie brauchen. Und daraus entspinnt sich im Video eine interessante Diskussion.

Denn es reicht nicht, Interface-Anzeigen einfach abschaltbar zu machen.

Vielmehr müssen Entwickler ein Spiel von Anfang an gezielt auf ein schlankeres Interface ausrichten. Bei Shootern wie Call of Duty Black Ops: Cold War fällt das noch vergleichsweise leicht, weil optische und akustische Hinweise im Genre ohnehin dazugehören, etwa beim Treffer-Feedback. Wenn jemand schreit und sich krümmt, brauchen wir keine Trefferanzeige.

Jetzt Rabatt sichern: Drei Monate GameStar Plus geschenkt

Komplexe Strategiespiele wie Hearts of Iron 4 müssen hingegen viele Informationen vermitteln - wie soll man da auf Menüs verzichten? Nun, ganz ohne wird es kaum gehen, allerdings können auch Strategiespiel-Entwickler versuchen, möglichst vieles auch optisch darzustellen - wie wir auch im Wargame-Podcast mit »Hobbygeneral« Alex Beck besprochen haben.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen