Lohnt sich Anno 1800 für Ubisoft? - Wie PC-exklusive Aufbau-Strategie zum Spielemarkt passt

von Heiko Klinge, Christian Fritz Schneider, Holger Harth,
06.02.2019 21:35 Uhr

Anno 1800 wirkt wie ein Relikt aus einer anderen Zeit: Ein Aufbau-Strategiespiel mit Singleplayer-Fokus, das rein für den PC erscheint und außerhalb Deutschland allenfalls einen Nischenmarkt anspricht? Während anderswo jede halbwegs namhafte Serie auf Smarthphones gehievt oder zumindest zum Live-Service mit Echtgeld-Shop umgemodelt wird, betont Ubisoft, dass Anno einfach Anno bleiben soll.

Nur - warum? Welches Kalkül steckt dahinter, dass einer der weltweit größten Publisher weiterhin Spiele wie Anno produziert - noch dazu, wo es im Aufbau-Genre tonnenweise Free2Play-Konkurrenz gibt? Und was macht eigentlich Blue Byte, wenn sie nicht gerade an Anno und am Die-Siedler-Reboot arbeiten?

Für die Beantwortung dieser Fragen hat sich Christian Schneider den zweitgrößten Anno-Experten neben Sky du Mont ins Studio von GameStar TV geholt: Heiko Klinge spricht über Ubisofts Strategie, warum die Anno-Serie nach 20 Jahren immer noch existiert.

 

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Bester Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar & GamePro
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. aller Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen