Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Um direkt anzufangen, die Consumer-CPUs von Intel und AMD haben alle eine integrierte Grafikkarte.
    Für deine alten Spiele sollte die Leistung.
    Ich gehe mal aus, dass du 3D Filme meinst, auch die funktionieren über die integrierte Grafikkarte einer CPU.
    Insofern könntest du dir das Geld für eine externe Grafikkarte sparen.
    Leider kommt der zweite HDMI-Anschluss in die Quere.

    Für deine Zwecke reichen 8GB RAM locker aus.

    BD-Laufwerk beim PC solltest du schnell vergessen. Vernünftige Blu-Ray Player Software gibt es nicht und wirst dich darum nur rumquälen.

    Für deine Zwecke ist eine externe Soundkarte nicht nötig.

    Bei Netzteile ist eher die innere Technik als die Watt-Anzahl wichtig.
     
  2. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    Ja, das stimmt schon. Berechtigter Hinweis. Vielleicht steckt noch zuviel Gamerperspektive von früher in mir.

    Gut, wenn BD Laufwerke bzw. Player so einen Ärger machen, kann man das mit den 3D Filmen vermutlich eh vergessen. Zur Not ließe sich ein zweiter Schirm ja auch über DVI betreiben. Nur analog möchte ich keinen Bildschirm mehr anschließen. Momentan hab ich auch nur einen Schirm, aber die paar Wochen wo ich zwei (Laptop + Monitor) hatte, waren so angenehm, daß über kurz oder lang ein zweiter Schirm kommen wird. Bei einem aktuellen Windows würde sich da fast ein Touchscreen anbieten, aber die sind natürlich was teurer und ob sich das wirklich lohnen würde, weiß ich nicht.

    Alles klar. Ein alter Surroundreceiver mit Cincheingängen steht hier noch rum. Digitale Audioausgänge würde daher eh nix bringen.


    Inner Werte? Ich sach mal, bevorzugt würde ich ein beleuchtetes Netzteil wählen, wenn ich mein altes Gehäuse weiter verwenden sollte. :ugly: (Ja, es gibt bedeutend schönere, aber da hängen halt Erinnerungen dran.)
     
  3. UnknownX

    UnknownX
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    2.671
  4. zeRo4

    zeRo4
    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Columbus ,Ohio
    Das Netzteil passt. Allerdings passt der Prozessor nicht auf das Mainboard, das unterstützt nur die neuen Skylake Prozessoren. Also entweder so einen Prozessor auswählen, oder ein Mainboard mit Sockel 1150.
     
  5. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Die Zusammenstellung passt so nicht. Du hast einen 4790k ausgewählt und ein Z170 Board.

    Das ist nicht kompatibel. Du brauchst für das Board und DDR4-RAM eine Skylake-CPU.

    Wenn du übertakten möchtest und unbedingt einen i7 willst, brauchst du einen i7 6700k. Wenns ein i5 tut, dann der i5 6500k. Der ist für Spiele bereits mehr als ausreichend.

    Fürs Übertakten würde ich dir aber auch ein anderes Z170 Board nahelegen. Das Gigabyte GA-Z170-HD3P hat eher mäßige Kühlkörper für die SpaWas und außerdem wenig Phasen, und vermutlich auch keine wahnsinnig hochwertigen.

    Alternativ wäre auch ein H170 Board mit einem i5 6500 möglich, wenn du nicht übertakten willst.

    Der Rest passt aber, eine 970 kannst du mit dem Netzteil locker betreiben. 500W reichen sowieso und technisch ist das E10 eh sehr gut.

    Aber: Eine 970 wird dir hier wegen dem VRAM-Problem eher weniger empfohlen werden. Alternativ wäre eine Sapphire R9 390 Nitro oder eine PowerColor R9 390 zu empfehlen.

    Edit: Zu laaaaaangsam... :(



    Also beleuchtete Netzteile sind arg extrem selten. :ugly:

    Wenn du nicht vorhast, eine Grafikkarte nachträglich einzubauen, reicht z.B. ein be quiet! L8 300W aus. Allerdings eignet sich das von der WattLeistung und vor allem von der Technik nicht für größere Grafikkarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  6. UnknownX

    UnknownX
    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    2.671
    Ach super vielen Dank. Hatte vorher schon das passende Mainboard und Cpu, nur der Kumpel hat halt noch ein paar Veränderungen vorgenommen. Ich hätte das jetzt tatsächlich übersehen.

    Danke :)


    Edit: Jetzt auch für ne Radeon entschieden. Danke für den Tipp!
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  7. Byowa

    Byowa
    Registriert seit:
    14. Oktober 2013
    Beiträge:
    91
    Wenn du wirklich ne nette Beleuchtung willst, versuch dir das HUE+ von NZXT zu besorgen;). Zumindest interpretiere ich den Wunsch eines Beleuchteten Netzteiles so.
     
  8. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    3.937
    Gute Empfehlung, danke :)
     
  9. bonecyco

    bonecyco
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    7
    Neuer Gaming PC für bis zu 2400€

    Hallo zusammen,

    bevor ich Papa werde möchte ich mir nochmal einen zukunftssicheren (wenn es denn sowas gibt :)) Gaming PC kaufen.

    Da ich nicht wie bei meinen letzten Rechnern selber zusammen bauen möchte, habe ich mich für einen Komplett PC entschieden oder dort einzukaufen, die den Service des Zusammenbaus anbieten.

    Ich hatte mir meinen PC so vorgestellt:

    Prozessor:
    6700k oder 5820k

    Board:
    kommt auf Prozessor an, gerne Asus (nehme aber auch andere :))

    Ram:
    DDR4 16GB

    Festplatte:
    500Gb SSD Samsung Evo 850
    2-3 TB zusaätzliche interne Festplatte, WD o.Ä.

    Grafikkarte:
    geForce 980Ti

    Netzteil:
    650W (sollte reichen oder?)

    Gehäuse:
    mal schauen

    Lüfter:
    Bin bisher mit Alpenföhn sehr gut gefahren, daher einen von denen


    Bisher konnte ich noch nicht so richtig für mich herausfinden, ob ich lieber in Skylake oder einen 6-Kerner investieren soll. Der PC wird fast nur zum spielen benutzt und ich spiele gerne alles in Ultra oder Sehr hoch auf einer 1080p Auflösung. 4k interessiert mich "noch" nicht.
    Schön wäre es, wenn der neue PC so ca. 4-5 Jahre ohne Probleme klarkommt.

    Ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.
     
  10. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Bei dem Budget kannst du dir in Sachen Netzteil sozusagen die Creme de la Creme aussuchen:

    Super Flower Leadex Gold 550/EVGA G2 550
    Corsair RMx/RMi 550
    Cooler Master V550
    Super Flower Leadex Platinum 550/EVGA P2 550
    Be Quiet Dark Power Pro P11

    550W reichen völlig.

    Außerdem würde ich tatsächlich den 5820k nehmen und übertakten.

    @UnknownX: Nimm am besten gleich 16 GB, sonst musst du gleich wieder aufrüsten.
     
  11. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Sind schon 16GB, der 8GB Riegel steht grad zweimal drin.

    Ich hab mich zuerst auch gewundert, aber jedenfalls als ich nachgeschaut hab, hat Mindfactory für das identische Kit mit 1x16GB 125€ verlangt, für 2x8GB die knapp 100€.
     
  12. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Ich würde sagen, du solltest die Office-PC Konfiguration aus dem Startpost übernehmen.
    Das Gehäuse kannst auslassen, willst ja dein altes weiter benutzen.
    Und eben als Datengrab eine 2TB Platte.
    http://geizhals.de/seagate-desktop-hdd-2tb-st2000dm001-a686483.html


    Zu Touchscreen, persönlich finde ich das für einen Desktop unpraktisch.


    Und zum Netzteil, wie BLUTSUCHT sagte, schwer zu finden wenn überhaupt. :ugly:
     
  13. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Bei einer geplanten Dauer von 4-5 Jahren, kannst du zum Six-Core greifen.

    Als Mainboard das ASRock X99 Extreme4 und als Grafikkarte entweder die Plait GTX980Ti Jetstream oder Zotac GTX980Ti AMP extreme.

    Beim Netzteil kannst du eins von captain_drink vorgeschlagenem nehmen.

    Als Gehäuse Fractal Design Define R5 oder Nanoxia Deep Silence 5 Rev. B.

    Wenn der CPU-Kühler nicht von Alpenföhn sein muss, Thermalright HR-02 Macho Rev. B.
     
  14. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    Hm, ich hab das hier gefunden:

    http://www.hardwareversand.de/600+-...650W+++80plus+Gold+++Cable+Management.article

    Gibt auch noch ne stärker Version davon, die dürfte dann aber wohl übertrieben sein:

    https://www.alternate.de/Thermaltake/EVO_BLUE-2-0-850W-PC-Netzteil/html/product/1047283?


    Naja, ist jetzt kein absolutes muß, aber wenn ich eh ein Netzteil kaufen muß, wäre das halt eine gute Gelegenheit was mit Licht anzuschaffen.

    Hm, wen ich die Beispielrechner mit meinem Entwurf vergleiche, hab ich irgendwie viel zu viel "ausgegeben". Als Anregungen sind die gut, aber ich würde schon gerne bei AMD bleiben. Die GraKa würde sich damit ggf. auch erübrigen, je nach Setup.

    Ich überleg eh, ob ich Windows überhaupt brauche. Ab Win 8 ist so ein Tochscreen schon ganz nett. Aber wenn ich kein Windows einsetzen würde, wäre so ein Schirm auch eher überflüssig.

    s.o. :)
     
  15. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756

    Den einzigen Grund für die AMP-CPU wäre die bessere integrierte Grafikkarte.
    Dafür verbraucht die mehr Strom und liefert weniger Leistung.


    Vor dem Desktop dauernd Arm ausstrecken würde ich ja auf Dauer ermüdend finden, aber jedem seins. :ugly:
     
  16. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Du willst dir ernsthaft ein 110€ Netzteil für einen Office-PC zulegen, weil es blau leuchtet? :ugly:

    Aber mal ehrlich, das ist rausgeschmissenes Geld. Es scheint zwar nicht schlecht zu sein, aber es gibt aktuelleres für weniger Geld, auch wenn das nicht blau leuchtet.

    Da mir das Netzteil aber selbst nicht viel sagt und ich auch keine Ahnung habe, auf welcher Plattform das basiert, wartest du lieber auf einen Kommentar von captain_drink.

    Es scheint zwar DC-to-DC zu haben und u.a. gute Caps von Nippon-Chemicon, aber captain_drink kann dir da sicher mehr Infos geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  17. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    I see. Danke für den Hinweis. Muß ich im Hinterkopf behalten.


    Ich dachte da auch eher an einen (kleineren) Zusatzschirm. Wobei die großen fast billiger sind als 15 bis 20 Zoll.
    :ugly:

    Wenn du wüstest, was ich bereit wäre für einen leuchtenden CPU Lüfter zu zahlen.. :ugly: Vielleicht sollte ich das Gehäuse entsorgen und doch Richtung HTPC gehen.

    Mir wird langsam klar, warum meine Zusammenstellung so übel teuer ist.

    Danke für die Tips, hilft mir echt weiter.
     
  18. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Das Evo Blue 2.0 basiert auf der PUQ-Plattform von CWT in der Gold-Ausführung, das ist ein etwas älteres Design mit DC-DC-Wandlung, außerdem werden ausschließlich japanische Caps verwendet. Für den Lüfter wird ein Kugellager eingesetzt.

    Schlecht ist das Ding nicht, aber für den Preis gibt es deutlich Besseres. Zumal es nur für die Beleuchtung und in der Wattstärke vollkommen rausgeschmissenes Geld ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  19. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Vllt. wärem LED-Stripes da günstiger für dich. :ugly:

    Ich meine, unsere Standard-Empfehlungen hier im Forum gehen bis auf wenige Ausnahmen meistens nur bis etwas unter 100€.

    Und dann haben wir da halt richtige Gamermaschinen, mit Übertaktungen und fetter CPU etc. :ugly:

    Und aktuell geht der Trend halt eig. eher zu einer eher "seriösen" Optik, d.h. die meisten Designs sind immer recht schlicht und gar nicht mehr so bunt.
     
  20. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Zumal man bei der Montage mit dem Lüfter nach unten ohnehin recht wenig von der Beleuchtung hat. Beleuchtete Anschlussboxen, wie sie das Leadex z.B. hat, fallen da tatsächlich sogar stärker auf...
     
  21. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.711
    Ort:
    Daheim
    Ist der niedriger getaktet als der i7 6700K ?



    Edit: Ich seh gerade das der i7 6700K anscheinend wieder flächendeckend verfügbar ist :eek:

    Jetzt nur noch warten bis die Preise runter gehen :schwitz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2015
  22. Wasserstoff [np] natürlich plond!

    Wasserstoff [np]
    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    5.013
    Ort:
    ung?
    @Doc-Byte:
    Warum brauchst du eigentlich zwingend einen zweiten HDMI-Ausgang? Doppelte Tonausgabe? Wenn es nur um das Bild geht, lässt sich das doch auch wunderbar adaptieren. :nixblick:
     
  23. bonecyco

    bonecyco
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    7
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2015
  24. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    Okay. Dann werde ich mal sehen, ob ich eine Alternative finde. Danke. :)

    Ganz früher hatte ich mal ne Kaltlichtkathode. Die hat auch relativ lange gehalten. Der Neon Strip hingegen war schnell hinüber. Bin dann auf LED Spots umgestiegen und die haben auch recht lange gehalten. Ich weiß aber nicht, ob ich nicht echt mal einen - blick nach unten - seriösen PC bauen sollte, ohne Lightshow. :ugly:


    Wie gesagt, ich versuch was anderes zu finden. :yes:

    Ich möchte mich halt ungerne von meinem alten Tower trennen. War mein erster eigener PC drin, hat mich auf der einen oder anderen LAN Party begleitet und ich hab ihn handbemalt. Da hängen einfach Erinnerungen dran. Aber man kann das Licht natürlich dezenter integrieren, das stimmt.

    Naja, dat Ding steht auf meinem Schreibtisch. :ugly:

    Ja, eigentlich geht es um die Möglichkeit zwei Schrme anzuschließen, aber - wie schon gesagt - DVI wäre natürlich im Prinzip auch okay. Wichtig wären also zwei digitale Bildausgänge, aber die hat ja mitlerweile eh (fast) jede GraKa.


    -----------

    Ich werde mich übers WE nochmal ans virtuelle Basteln machen und sehen, was unter Berücksichtigung eurer Tips dabei rauskommt.


    PS: Kann man die Pins der Intel CPUs beim Einbau echt so schnell kaputt machen, wie mir der Typ im Laden gestern erzählt hat, als ich mir eine Preisliste geholt habe, oder wollte der mir nur einen zusammengebauten PC schmackhaft machen? Ich meine mich zu erinnern, daß die Händler schon Anno dazumal vor Schäden durch die Eigenmontage gewarnt haben und ich hab's nach dem allerersten Gerät trotzdem immer selber zusammengebaut. :ugly:
     
  25. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Völliger Quatsch. Einfach Markierung am Chip auf Makierung am Sockel ausrichten, reinfallen lassen, etwas rütteln, fertig. :ugly:

    Da muss schon Gewalt am Werk sein, dass da was schieflaufen kann.
     
  26. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Zu teuer, vor allem, weil nirgends zu sehen ist, welche 980 Ti, welches Netzteil usw. verbaut ist. Das macht nicht nur qualitativ, sondern auch hinsichtlich des Preises einiges aus.
     
  27. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Ist das Seasonic G-550 PCGH, die Karten kommen von MSI oder Asus. Welche genau wird aber nicht gesagt. Kühler ist der Mugen 4 PCGH und das R5 ist auch von der PCGH.
     
  28. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
  29. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Keine Ahnung, das sind PCGH-PCs. Und auf deren Website geben die nur an: "980 ti (MSI oder Asus)". Welche genau, steht da nicht dabei. Das ist alles, was dort angegeben wird.

    Ein Bild darunter zeigt zwar einen Referenzkühler, aber ka, welches Modell genbau verbaut wird.
     
  30. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    http://www.pcgh-pc.de/

    Da kann man alles nachlesen. :D

    Auf allen Bildern ist aber nur die Referenzlösung zu sehen, also kann man wohl davon ausgehen. Wieso dann aber nur MSI oder Asus, frag mich nicht... :D
     
  31. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    Hab ich mir fast gedacht. Dann ran ans fröhliche Basteln. :D
     
  32. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.665
    Ort:
    VY Canis Mayoris
    Hallo :)

    Habe gestern meine Xbox verkauft und jetzt auf Paypal bissel Geld über Spiele nun mit dne Gedanken damit meinen PC bissel aufzurüsten bzw einige sachen zu Tauschen

    erstmal zu meinen Rechner:
    http://www.sysprofile.de/id6878

    Austauchen will ich da:
    CPU, Mainbord, CPU Kühler und eventuell das alte Bequiet L8

    Ich dachte an folgende sachen:
    https://www.mindfactory.de/shopping...221ee8a866165c039d5e34a342c7a9b3b424dd5a7fadd

    Würde das so Funkionieren :confused: Mainbord hab ich bewußt eins ausgesucht was DDR 3 hat da ich meine 24GB Ram weiter verwenden will
     
  33. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Von der Leistung her, gibt es keinen Grund zum aufrüsten.

    Einzig das Netzteil könntest du austauschen, L8 und GTX970 sind auf Dauer nicht die beste Kombination.
     
  34. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.665
    Ort:
    VY Canis Mayoris
    Ok wenn ihr das So seht Kauf ich mir lieber was anderes :)


    Das Netzteil wollt ich ehrlich gesagt schon lange rauswerfen, und gegen ein StraightPower E10 Tauschen das scheitert aber Irgendwie immer an der Lust das L8 auszubauen und die Kabelbinder zu lösen:uff:
     
  35. Apollux012

    Apollux012
    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    16
    Ein neuer PC soll her!

    Hallo,

    stelle gerade einen neuen PC zusammen. Kenn mich aber nicht soo gut mit der Materie aus. Den letzten habe ich vor 3 Jahren gebaut und es hat sich wieder einiges geändert.

    Hier meine Konfig. Wenn ihr Anregungen oder Verbesserungsvorschläge habt, bitte schreiben :)
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Intel® Core™ i5-6500, Prozessor

    Alpenföhn Groß Clockner, CPU-Kühler

    GIGABYTE GA-Z170-HD3P, Mainboard

    Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2666 Kit,

    Gainward GeForce GTX 970 Phantom, Grafikkarte

    be quiet! Straight Power 10 500W CM, PC-Netzteil
    ------------------------------------------------------------------------------------

    Fractal Design Core 2500, Tower-Gehäuse

    Western Digital WD10EZEX 1 TB, Festplatte

    Samsung 850 Pro 2,5" 256 GB, Solid State Drive

    LG GH24NSD1, DVD-Brenner

    Bin noch am rätseln, doch den K-Prozesssor zu wählen.

    Außerdem transportiere ich den PC oft (1x pro Woche mit dem Auto). Wäre es da nicht besser den "boxed" Lüfter zu nehmen, da ich eh mit Headset zocke. Da dieser klassisch um 90° verdreht eingebaut ist.

    In das Gehäuse gehen nur Lüfter bis 160mm rein, das heißt die großen bequiet DarkPro Lüfter gehen nicht rein. Welches Gehäuse könnt ihr mir empfehlen. Robust und gute Qualität. Dieses hier wiegt ca.6 kg und ist einfach aufgebaut, deswegen habe ich es ausgewählt (keine Klappen).

    Grafikkarte bin ich Nvidia-Fan nach den Flops mit meinen Radeons GTO X2900.

    BTW: ASUS mag ich gar nicht!
     
  36. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Könntest du die Konfig. deines alten PC posten?
    Bei 3 Jahren könnte man eigentlich die CPU+Mainboard übernehmen, da sich im CPU-Bereich wenig getan hat.

    Wegen dem defektem VRAM ist die GTX970 nicht zu empfehlen.
    Entweder nimmst du die überteuerten GTX980 oder beißt in den sauren Apfel und nimmst die Sapphire R9 390 Nitro.

    Die 850 Pro ist nicht nötig, die 850 Evo reicht schon.
    Und wenn wir dabei sind, nimm die 500GB, so teuer sind ja SSD nicht mehr und bei jetzigen Spiele mit ihren 40+GB sind die 250Gb schnell voll.

    Als Gehäuse könntest du eben das Core 3500 oder gleich das Define R5 nehmen.

    Ob du die k-CPU nimmst oder nicht, liegt an deinem Interesse fürs übertakten.
    Der Unterschied ist einfach, den 6500 kannst du nicht übertakten, den 6600K hingegen schon.
     
  37. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Beim NT tut es übrigens auch die Variante ohne CM, da spart man sich nämlich typischerweise nur ein Kabel. Außerdem gibt es ein vollmodulares Corsair RMx 550 zum selben Preis.
     
  38. Doc-Byte Artificial Intelligence

    Doc-Byte
    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    3.219
    Irgendwie brauch ich noch was Übung, glaube ich. Hab jetzt einen Rechner gebastelt, der immer noch viel zu teuer ist.

    http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.asid=1367972&pcConfigurator.gpOnly=0

    Ich vermute mal, die CPU ist überdimensioniert. Aber die liegt preislich schon im unteren Bereich bei Intel. Der Rechner soll ein paar Jahre halten, von daher ist es ja im Grunde schon sinvoll, eine aktuelle Prozessorgeneration zu nehmen. Beim Mainboard könnte man auch noch sparen, aber ich hätte schon lieber ein ATX und kein mATX Board. Das Netzteil ist auch eher teuer, hat dafür aber eine hohe Energieffzienz. Vielleicht reichen aber auch 400 Watt? Und die Soudkarte ist nur drinnen, weil das Board keinen Surround Ausgang auf Cinch Basis hat. Ein entsprechends Board ohne zusätzliche Soundkarte wäre evtl. günstiger.

    Die Alternative von AMD ist natürlich günstiger, alleine durch die eingesparte Soundkarte. Dafür sagen alle Tests im Netz aber, daß der FX erheblich langsamer als der i5 ist. Und deutlich mehr Strom braucht er auch noch.

    http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.asid=1367978&pcConfigurator.gpOnly=0

    Kann es ein, daß ich einfach viel zu viel Rechenpower anpeile, die ich vermutlich garnicht brauchen werde? Andererseits bewegen sich Mittelklasse Komplettrechner auf einem ähnlichen Level, sind dabei aber teilweise günstiger und kommen inklusive Betriebssystem daher.

    Wenn ich jetzt einen Rechner baue, hätte ich halt schon ganz gerne erstmal ein paar Jahre Ruhe vor Upgrades.

    :nixblick:
     
  39. Neela

    Neela
    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    176
    Hallo ihr Lieben,

    mein alter Computer hab ich zwar echt lieb gewonnen, er ist aber etwas in die Jahre gekommen. Ich brauche also einen neuen PC zum Spielen.

    An anderer Stelle wurde mir folgendes System empfohlen: https://www.mindfactory.de/shopping...2218e5e4623c5108d957e0c5db6f51ecb0fa2b42f4570

    Was meint ihr dazu?
    Als Alternative zu der Grafikkarte überlege ich, ob ich meine alte GTX 460 weiterverwenden kann?

    Ich würde mich sehr über Meinungen freuen.
     
  40. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.756
    Willst du übertakten?
    Falls nicht, könntest du den i5 6500 nehmen.

    Wenn dein Budget es erlaubt, könntest du als Grafikkarte eine R9 390 nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top