Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Irgendeins mit H- ober sogar B-Chipsatz. Der Preisvorteil ist allerdings überschaubar, und anderweitig muss man ebenfalls Abstriche machen.
     
  2. Fabian Bender

    Fabian Bender
    Registriert seit:
    2. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    Meine aktuelle Hardware:
    ASRock Z77 Pro3
    Intel i5-3470
    2x 4GB Kingston HyperX Blu
    AMD Radeon HD7870 PCS+ Myst. Edition
    Dazu ein entsprechendes Netzteil von Cougar mit soweit ich weiß 550W.

    Lohnt es sich bei dieser Hardware lediglich die Grafikkarte aufzurüsten? Probleme gibt es beim Titel DayZ sowie bei explosionsreichen Feuergefechten bei Star Wars: Battlefront. Ich hätte gerne STABILE FPS. Leider habe ich nur bei wenig anspruchsvollen Situationen die hohen FPS

    Habe übrigens dafür auch einen Thread ( http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=448036 )

    Danke und liebe Grüße
     
  3. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Kannst du nachschauen, welches Cougar genau? Wobei ich mich da schonmal auf ein neues Netzteil vorbereiten würde.

    Eine neue Grafikkarte lohnt sich schon, aber bei DayZ wird das nicht vie ändern. Egal, welche Hardware, DayZ läuft immer schlecht. Auch mit einer 980ti etc. bricht das noch regelmäßig ein.

    Mit stabilen FPS meinst du wohl "nie weniger als Wert X". Den konstant stabile FPS liefert keine Karte, aber man kann mit den aktuellen Treibern einfach ein FPS-Limit setzten, wenn du das meinst.
     
  4. Fabian Bender

    Fabian Bender
    Registriert seit:
    2. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Habe das Cougar PowerX mit 550Watt. Das ist wirklich zu wenig? Hui. Habe übrigens an eine GTX 970 gedacht. Ich würde wahrscheinlich um die 300€ ausgeben wollen
     
  5. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Die Nennleistung ist i.O., technisch ist das Ding aber schon merklich angejahrt (Gruppenregulation), zumal mittlerweile fünf Jahre alt.

    Von der 970 würde ich Abstand nehmen, da deren VRAM erstens zu klein und zweitens segmentiert ist. In dem Preisbereich ist die Sapphire 390 Nitro eine deutlich bessere Alternative.
     
  6. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.709
    Ort:
    Daheim
    So es wird ernst :ugly:

    Ich stell nochmal alles auf was ich vor hab zu kaufen mit teilweise noch offenen Fragen.
    Ich hoff ihr könnt mir trotzdem paar gute Tips geben, auch wenn ich nicht auf das System
    mit dem 5820K gehe so wie hier empfohlen wird :)


    Prozessor:
    Core-i7-6700k


    Prozessor-Kühler:
    Thermalright HR-02 Macho Rev. B


    Mainboard

    ASRock Z170 Pro4S

    Ist das ausreichend?
    Gibts bessere?
    Brauch man kein PCIe x4 oder x8?


    Arbeitsspeicher
    Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB


    Grafikkarte:
    Palit Super Jetstream

    oder

    Zotac AMP! Extreme

    Da schwanke ich noch zwischen den beiden. Ich weiß nicht ob der Aufpreis für die Zotac
    sich lohnt zu der Leistung die dann hinten raus kommt. Die Jetstream ist glaub im
    Durchschnitt 4% langsamer.


    Festplatten:
    Seagate 2TB
    Samsung SSD 850 EVO 1TB
    Samsung SSD 850 EVO 250GB

    oder

    Samsung SSD 950 Pro 256GB

    Also die 1TB SSD wirds auf jedenfall. Die Spiele verbrauchen immer mehr Festplattenplatz
    und mit 500GB komm ich da nicht mehr weit. Zudem ist der Preis/GB genau gleich.
    Bei der M2 weiß ich jetzt halt echt überhaupt nicht. Auf der ersten Seite dieses
    Threads meinte noch einer würde sich absolut nicht lohnen weil der Geschwindigkeitsvorteil
    nicht bemerkbar ist. Dazu kommt noch das Hitzeproblem bei M2 Platten und der damit
    verbundenen gedrosselten Leistung. Also doch lieber auf die 250GB SSD gehen?


    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 11 550W


    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5


    Soundkarte:
    ASUS Xonar DGX
     
  7. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    4.623
  8. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Läuft problemlos unter Windows 10. Ich hab noch nichtmal die aktuellste Version drauf und es fluppt trotzdem. :ugly:
     
  9. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    39.748
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Ich habe die Asus Xonar DX (ohne G) - funktioniert unter Windows 10 problemlos.
     
  10. BattleStarXXX Galactica

    BattleStarXXX
    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    18.528
    Habe auch die Xonar DX unter Windows 10 mit einem Treiber der für Windows 8 rauskam genutzt, ging ohne Probleme. Vom "Problem" bei der Installation mal abgesehen.

    Ob da ein neuer rauskam, weiß ich gar nicht, nutze die Karte nicht mehr.
     
  11. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.709
    Ort:
    Daheim
    - Ist es nicht besser Windows und Spiele zu trennen? Auch auf ner SSD?
    Deshalb dachte ich an die kleinere SSD und die 80€, da brauch ich auch keine 128 GB.


    - Ok dann wirds wohl die Jetstream, wobei mich Mille noch drauf hingewiesen hat, dass die Zotac 5 Jahre Garantie hat.


    - Welches bessere Mainboard hättest du denn zwecks Sound vorgeschlagen?


    - Das Treiberproblem wär ja dann geklärt

    - Wollte die Soundkarte schon auf den untersten PCIe stecken, so weit weg wie möglich von der Grafikkarte. Ist halt jetzt die Frage ob das dann wirklich geht. An sowas hab ich noch gar nicht gedacht, dass der dann eventuell nicht geht. Das wär aber schon recht schwachsinnig oder?
     
  12. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Hallo zusammen,

    ich habe so ~250€ zur Verfügung, die ich gerne in meinen PC stecken möchte. Wie wären die am sinnvollsten angelegt? Ich würde z.B. gerne GTA V, The Crew, Star Wars Battlefront auf hohen Details spielen und in 1080p/60.

    Aktuelle Konfiguration ist:
    - Intel Core i5 3350P
    - 8 GB Dual Kanal DDR3 @ 665MHz
    - ASRock B75 Pro3
    - NVIDIA GeForce GTX 660 (2048 MB)
    - 232GB Samsung SSD 840 Series

    Die alten Komponenten könnte ich weiterverkaufen, d.h. das Geld davon steht zusätzlich zur Verfügung.

    Danke und Gruß, R2
     
  13. Magla_Sulu

    Magla_Sulu
    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    84
    Hallo zusammen,

    Bei mir soll (eher muss, nachdem meiner beim Unzug Komplettschaden durch Sturz durch das gesamte Treppenhaus erlitten hat) ein neuer Pc ran.
    Nun hab ich mich für den Acer Predator G3-710 entschieden.

    Aber jetzt meine Frage: erkennt ihr einen Unterschied bis auf den Preisunterschied von 100€ bei den beiden Angeboten?

    https://www.otto.de/p/acer-predator...speicher-507311537/#variationId=507311935-M24

    https://www.otto.de/p/acer-predator...speicher-510963704/#variationId=510965269-M24


    Wohlgemerkt bekomme ich jedoch nochmal 10% Rabatt da ein Kumpel dort Sammelbesteller ist, und den Rabatt auch immer weitergibt :D

    Und was ist der Unterschied zum G6-710? Ist der sehr gravierend (außer natürlich der Preis)?

    ich muss noch dazusagen, dass ich gleich wieder ein Komplettsystem haben möchte, war ich mit meinem Predator G5910 doch fast 4,5 Jahre durchaus zufrieden.

    ich bedanke mich schonmal für eure Meinungen und Tipps. :)
     
  14. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.748
    Am sinnvollsten wäre ein aufrüsten der Grafikkarte.

    Bei deinem Budget käme eine R9 380 in Frage.
     
  15. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Danke für die schnelle Antwort. Die Grafikkarte sieht gut aus. Welcher Hersteller ist da zu empfehlen?
     
  16. Die-Fette-Elke Die Fetteste Sau der WELT

    Die-Fette-Elke
    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Hier


    Ich würde dir zu einer r9 390 raten. Kostet meist in nem deal nur 299 und wenn du für deine alte 80-100€ bekommst hast du wesentlich mehr davon.
     
  17. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Bei einer 390 stellt sich allerdings auch die Netzteilfrage.

    Beide sind ehrlich gesagt hoffnungslos überteuert. Für dasselbe Geld kannst du dir ein 50% schnelleres System bauen lassen.
     
  18. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Man muss aber auch erwähnen, dass man für das Geld echt ein unfassbar hässliches Gehäuse bekommt, sowas kannst du nicht einfach kaufen! :ugly:
     
  19. Uhrensohn-ticktack

    Uhrensohn-ticktack
    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Frage zum Arbeitsspeicher:

    Ich habe derzeit zwei Kingston DDR 3 PC3-8500F (533Mhz) mit jeweils 2 GB verbaut.
    Nun möchte ich den Arbeitsspeicher auf 8GB erhöhen.
    Exakt die Gleichen Riegel finde ich leider nicht mehr, jetzt stellt sich die Frage welchen Speicher ich nehmen soll.
    einen Riegel mit 4 GB oder doch 2?

    Würden diese Passen:

    http://www.amazon.de/Kingston-KVR13...&qid=1451912426&sr=1-1&keywords=kingston+ddr3

    Ein einzelner 4GB riegel wäre günstiger, ginge das auch?
     
  20. Jokin

    Jokin
    Registriert seit:
    19. August 2015
    Beiträge:
    394
    Sieht aus wie einmal mit und einmal ohne Windows.
    Grundsätzlich ist von dem System abzuraten, da dort zusätzlich zu den beiden genannten Punkten (Preis & Optik) eine GTX 970 verbaut ist und diese dass mittlerweile ja hoffentlich allseits bekannte VRAM Problem hat.
     
  21. Sun Liao

    Sun Liao
    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    3.085
    Haste die Spiele schonmal auf deinen jetzigen PC getestet? Gerade Battlefront ist doch sehr gut optimiert und auch GTA V sollte auf hohen Details mit annährend 60 fps laufen.
    Klar wenn du jetzt unbedingt das Geld ausgeben willst bleibt dir nix anderes übrig als ne Radeon 390/390X oder Nvidia 970 GTX (je nachdem wie wichtig der Stromverbrauch ist) zu nehmen, ich würde aber noch bis zu den neuen Grafikkarten (ca. Mitte des Jahres) warten, dein PC ist potent genug.


    Generell lautet die Empfehlung das man nur Riegel vom gleichen Modell verbaut, da es sonst zu Problemen kommen kann/wird, besonders da bei dir ja weder die Kapazität noch die Timings stimmen. Am besten such dir hier kostet zwar 35€ - 40€ dafür gibts dann aber auch keine Probleme.
     
  22. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Das sind immerhin 100€ Unterschied ... lohnt sich der Aufpreis da wirklich?

    Könnte ich mal drüber nachdenken ... welche Karten kommen denn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  23. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Die 390 ist ca. 50% schneller, das merkt man schon. Allerdings ist dabei auch das Netzteil wichtig.

    Neue Karten kommen eher im Q3, nach aktuellem Stand wohl die 700€+-Klasse. Da ist es also noch lange genug hin.
     
  24. imm0

    imm0
    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen,

    Da ich mit den letzten 5 PCs, die ihr mir hier empfohlen habt, ausschließlich gute Erfahrungen gemacht habe, melde ich mich nun wieder:

    Ich brauche einen Office-PC für ca. 400€ bis 600€, auf dem höchstens Spiele wie PvZ laufen sollen.

    Das Gehäuse sollte schlicht und elegant sein und unbedingt Staubfilter bieten (mit Fractal Design habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht).

    Da keine dedizierte Grafikkarte benötigt wird, sollte es irgendein aktuellerer Intel-Prozessor mit Onboard-Grafik werden.
    Alle Komponenten sollten bei hardwareversand.de angeboten werden und nach Möglichkeit lagernd sein, da ich den PC dort zusammenbauen lassen möchte.

    Als Betriebssystem soll Windows 7 Professional zum Einsatz kommen. Gibt es das auch noch irgendwo billiger als bei HWV.de (140€)?

    Eine zuverlässige SSD für das OS und einige Programme sollte sich ebenso wie eine größere Festplatte (2-3TB) für Fotos etc. ausgehen.

    Wie immer danke für eure Hilfe.
     
  25. Sun Liao

    Sun Liao
    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    3.085
    Wie sie heißen/wie genau die Spezifikationen sind kann man jetzt noch nicht sagen, aber vor 2h sind die ersten Artikel (hier und hier) erschienen die einen ziemlich positiven Ausblick geben, z.B. ne Einsteigerkarte ist 2,5 mal so effizient wie die heutigen Einsteigerkarten.
    Das Problem bei den "aktuellen" Grafikkarten (noch schlimmer ist es bei den CPU's) ist, dass sich die Teile seit ~3 Jahren von Generation zu Generation kaum weiterentwickelt haben, du also "alte Technik" kaufen würdest. 2016 gibt's dann !ENDLICH! mal wieder einen Sprung nach vorne, so das es sich lohnt (besonders bei deinem Rechner) zu warten.

    Wiegesagt teste die Spiele, wenn dir die Performance nicht zusagt, so ne neue Grafikkarten ist ja schnell bestellt/eingebaut.

    Naja mal sehen was die CES noch so bringt, aber das AMD Event Ende letzten Jahres (siehe links weiter oben) war schonmal vielversprechend und lässt eher vermuten das sie es auf Marktanteile (Einsteiger- und Mittelklasse) und nicht auf Prestige (1337€ Karten) abgesehen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  26. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.709
    Ort:
    Daheim
    Ja ok, jetzt wär halt nur die Frage ob das sein kann was du vermutet hast. Das der PCIe nicht funktioniert wenn andere Steckplätze besetzt sind :hmm:
     
  27. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Darf ich fragen, was PvZ ist? Und zählst du die 140€ für Win 7 Pro zu den 400-600€ Budget dazu?
     
  28. imm0

    imm0
    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    22
    PvZ = Plants vs. Zombies. Ein sehr einfach gestricktes Tower-Defense-Spiel.

    Ja, eine Windows 7-Lizenz sollte inbegriffen sein. Die 600€ dürfen dann aber auch wenn nötig ausgereizt werden.
     
  29. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Sorry, ich gebs auf. Der Konfigurator ist ja noch schlimmer, als ich ihn in Erinnerung hab.

    Leider gibts keine Skylake-i3s im Konfigurator, im Shop aber schon. Also entweder reichts dir, wenn ich dir das so nach Preis auf hardwareversand.de zusammenschreibe und rechne, oder du wartest auf jemanden, bei dem der Konfigurator funktioniert. :ugly:
     
  30. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.748
    http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator/meinpc/1373204

    Zu Windows, hast du nicht noch eine Win 7 Lizenz?
    Falls ja, könntest du die nehmen und später per Telefon aktivieren.

    Ansonsten würde ich ja empfehlen Win 8.1/10 neuzukaufen, die kosten mit 100€ weniger als Windows 7.

    Für so einen Office-PC reicht auch ein Skylake-Pentium

    Aber ja, der Konfigurator ist Mist. :ugly:
    Grade bei Festplatten ist die Auswahl bescheiden.
     
  31. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
  32. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Ja, durchaus. Ist wegen dem Cashback auch die R9 380, die wir hier empfehlen würden. Der Asus-Kühler taugt zwar bei der R9 390 nichts, bei der R9 380 schlägt er sich aber echt gut. Leise und kühl und für den Preis echt gut!

    Edit: Ich muss aber aus persönlicher Erfahrung sprechen und warnen, dass gerne mal ein Vierteljahr ins Land zieht, bevor das Geld aus dem Cashback auch auf deinem Konto landet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2016
  33. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Ich bin mir nur noch nicht so sicher, ob mein Netzteil genug Watt liefern kann ... die R9 380 hat ja offenbar einen höheren Verbrauch, als die GTX 660.
     
  34. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Soviel höher wird der nicht sein. Dürfte sogar relativ gleich auf sein. 40-50W mehr unter Last.

    Welches Netzteil hast du denn? Mehr als 300W wird dein ganzer PC unter Last nicht verbrauchen.
     
  35. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Müsste ich nachschauen, sobald ich zuhause bin. Ich meine aber es waren 300 oder 400 Watt.
     
  36. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Wenns geht, schau bitte nach. Die 300W-400W können alles bedeuten.

    Wenns ein billiges oder altes... oder altes und billiges Netzteil ist, muss der Aufdruck nicht viel bedeuten.

    Zumal das die Gesamtleistung ist, die aufgedruckt ist, aber die wichtige 12V-Leitung, an der CPU und GPU hängen, bei alten oder technisch nicht aktuellen Netzteilen weit weniger liefern kann.
     
  37. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Ich meine, das ist ein Cougar A400, das hat 32.5A auf der +12 Leitung. Würde das reichen? Asus gibt für die Karte an: "up to 225W, 1 additional 8 pin PCIe power required"
     
  38. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Vom Cougar A400 gibts aber mehrere Varianten. Welche ist es denn?

    Aber wir haben eh grad captain_drink im Haus. :D

    Rein von der Watt-Leistung reichen eig. alle Varianten aus, aber mir fehlt grad der Überblick, was die so taugen. Liest sich auf den ersten Blick wie untere Mittelklasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2016
  39. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Das ist die dritte Revision, die schlechter als die erste, aber deutlich besser als die zweite ist. Kein Hit, für eine 380 o.ä. aber noch i.O.
     
  40. ArtooDetoo

    ArtooDetoo
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    11
    Ich habe eben mal nachgeschaut: auf dem Ding steht +12V1: 20A +12V2: 20A
    Was mir aber gerade noch Sorgen macht, ist der 8-pin PCI-E Stecker, den ich anscheinend nicht habe (hier finde ich gerade nur 2 6er).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top