Komplettlösung zu StarCraft 2 - So meistern Sie alle 29 Missionen mit Bonuszielen

In der Komplettlösung zu StarCraft 2: Wings of Liberty beschreiben wir alle 29 Missionen aus der Kampagne des Echtzeit-Strategiespiels. Sie finden zudem Tipps zu den Bonuszielen, Erfolgen und den versteckten Relikten sowie DNA-Proben auf den Karten.

von GameStar Redaktion,
24.08.2010 11:39 Uhr

Die Kampagne von StarCraft 2: Wings of Liberty umfasst insgesamt 29 Missionen. Um das Ende zu sehen, müssen Sie 25 Missionen abschließen. Zusätzlich gibt es ein Bonuslevel, das Sie in dem Level "Sondermeldung" vorher freischalten müssen (siehe dazu unser Special-Video). Im Verlauf der Kampagne müssen Sie sich zudem drei Mal für eine von zwei möglichen Missionen entscheiden.

Über die Schiffsbrücke der Hyperion können Sie später aber auch die Alternativ-Mission spielen und die Erfolge dort freischalten. Das verdiente Geld und die Zerg- sowie Protoss-Forschungspunkte werden jedoch nicht in Ihren Kampagnen-Fortschritt mitgezählt. Einen Einfluss auf den Verlauf der Hauptstory haben diese Wahlmöglichkeiten jedoch nicht. Sie bieten nur unterschiedliche Belohnungen in Form von neuen Einheiten oder dem gezielten Ausschalten von bestimmten Einheitentypen.

Grundsätzlich sind die Erklärungen in der Komplettlösungen für die Schwierigkeitsgrade »Moderat« und »Normal« verfasst - können aber auch auf »Schwer« hilfreich sein. Es empfielt sich aber, erst einmal die Kampagne von StarCraft 2 auf »Normal« durchzuspielen - um die Einheiten kennenzulernen und die Erfolge einzusammeln - und es erst dann auf »Schwer« oder »Brutal« zu probieren.

Falls Sie nützliche Tipps und Taktik haben, können Sie auch gerne eigene Tipps und Guides auf GameStar.de veröffentlichen.

Mission 1: Tag der Befreiung

Voraussetzungen: Die Kampagne von StarCraft 2 starten
Missionsziele: Das Logistikzentrum der Liga zerstören, Raynor muss überleben
Bonusziele: Alle 6 Holoboards zerstören
Neue Technologie: Space-Marines
Gegner: Terraner (Liga)

In dieser ersten, Tutorial-ähnlichen Mission sind Ihre Aufgaben überschaubar: Mit StarCraft 2-Held James Raynor und einem Trupp Space-Marines erkunden Sie die Region, um die Backwater Station und schalten jeglichen feindlichen Widerstand aus.

Bonusziel: sechs Holoboards der Liga zerstören.Bonusziel: sechs Holoboards der Liga zerstören.

Das Bonusziel in der ersten StarCraft 2-Mission ist die Zerstörung der 6 imperialen Holoboards. An 2 dieser Propagandagebäude kommen Sie bereits auf dem Weg zum zentralen Platz vorbei, auf dem Platz selbst befinden sich ebenfalls 3 Boards, die sich im näheren Umkreis der im Screenshot gezeigten Säule befinden. Das letzte Holoboard finden Sie unmittelbar rechts neben der Straße, auf der Sie die Zivilisten gerettet und einen bewaffneten Truppentransporter zerstört haben.

Ist das Bonusziel erfüllt, geht es über die Straße hinein in die Basis der Liga, wo Sie das Logistikzentrum zerstören sollen. Da Sie im Vorfeld die Propagandamaschinen der Liga zerstört haben, bekommen Sie beim Sturm auf die feindlichen Stellungen allerdings tatkräftige Unterstützung von der Zivilbevölkerung und müssen sich so nur um die feindlichen Fußtruppen und das Logistikzentrum kümmern.

Das Hauptziel der Mission.Das Hauptziel der Mission.

Unmittelbar bevor Sie es erreichen, landen allerdings noch zwei Vikings vor Ihren Truppen, die Sie so schnell wie möglich ausschalten müssen. Nun steht der Zerstörung des Hauptziels nichts mehr im Wege, die erste Mission der StarCraft 2-Kampagne ist gewonnen.

Erfolge

Beschreibung

Tag der Befreiung (15 Punkte)

Erfüllen Sie alle Missionsziele von “Tag der Befreiung".

Raynor ist zurück (10 Punkte)

Töten Sie in “Tag der Befreiung" auf dem Schwierigkeitsgrad “Normal” 5 feindliche Einheiten mit Raynor.

Nieder mit Mengsk (10 Punkte)

Töten Sie in “Tag der Befreiung" auf dem Schwierigkeitsgrad “Schwer” alle feindlichen Einheiten.

Mission 2: Die Gesetzlosen

Voraussetzungen: „Tag der Befreiung“ abgeschlossen
Missionsziele: Die Liga-Basis zerstören
Bonusziele: Die Rebellen retten
Neue Technologie: Sanitäter
Gegner: Terraner (Liga)

In dieser Mission bringt Ihnen StarCraft 2 die Grundlagen des Basisbaus und der Ausbildung einer Kampftruppe näher. Für alte Hasen und Veteranen des ersten Teils sicherlich keine Herausforderung, für alle anderen gibt es jedoch ein paar grundlegende Tipps zu beachten.

Da die Terraner-Einheiten teuer sind, müssen Sie sich zunächst auf die Ressourcengewinnung konzentrieren; schicken Sie die verfügbaren WBFs auf die Mineralienfelder, nur einer wird zum Bau einer Raffinerie auf dem nahegelegenen Vespin-Geysir abkommandiert. Sobald Sie genug Rohstoffe gesammelt haben, bilden Sie in der Kommandozentrale noch weitere WBFs aus, wobei Sie insgesamt etwa 10-12 Einheiten in den Mineralienfeldern, und 3 Einheiten in der Raffinerie einsetzen sollten.

Ist das Ressourcenkonto wieder gut gefüllt, ordern Sie 5 weitere Space-Marines und bauen anschließend die Tech-Labor-Erweiterung, um Sanitäter ausbilden zu können. Falls Ihnen die Versorgung ausgeht, müssen Sie einem WBF befehlen, weitere Versorgungsdepots zu bauen, um das Einheitenlimit zu erhöhen. Sobald Ihre Armee aus mindestens 15 Einheiten besteht und unbedingt auch zwei oder mehr Sanitäter enthält, können Sie sich auf den Weg machen, die Karte zu erkunden. Allerdings sollten Sie zur Sicherheit noch einen Bunker am Eingang Ihrer Basis platzieren und einige Space-Marines nachproduzieren, die darin Stellung beziehen.

Wenn Sie die Rebellen im Westen retten, schließen sich die Kämpfer Ihrer Armee an.Wenn Sie die Rebellen im Westen retten, schließen sich die Kämpfer Ihrer Armee an.

Wenden Sie sich nun vom Ausgang der Basis nach links, um zu einer Rebellenbasis zu gelangen,
die Sie als optionales Ziel retten sollen. Postieren Sie dazu einfach Ihre Truppe in der grünen Markierung, sofort geht die Kontrolle der Rebelleneinheiten und der ausgebauten Kaserne an Sie über. Sofern Ihre Ressourcen ausreichen, können Sie hier nun noch zusätzliche Verstärkung ausbilden, parallel zu der Kaserne in Ihrer Basis. Nun ziehen Sie mit der nochmal verstärkten Armee weiter, und erkunden zunächst den östlichen Teil der Karte, nördlich Ihrer Basis.

Dort befinden sich mehrere Rohstofflager, die Sie durch bloßes „Drüberlaufen“ mit den Bodentruppen einsammeln können. Anschließend geht es über den Engpass im Norden des Rebellenlagers in Richtung der Liga-Basis. Im Engpass werden Ihre Truppen von Hellions angegriffen, die mit großen Flammenwerfern ausgerüstet sind; konzentrieren Sie unbedingt sofort die Feuerkraft auf diese für Ihre Infanterie brandgefährlichen Gegnern! Falls Sie an dieser Stelle zu hohe Verluste erlitten haben sollten, können die beiden Kasernen schnell Nachschub produzieren, der per Sammelpunkt direkt zur Hauptarmee aufschließt.

Die Basis der Liga auf der Karte ist im Nordwesten.Die Basis der Liga auf der Karte ist im Nordwesten.

Sind die Truppen geheilt und aufgestockt, beginnen Sie den Angriff auf die feindliche Basis, die allerdings auch nicht gerade schlecht bewacht wird. Es erwarten Sie ein voll bemannter Bunker, außerdem mehrere Hellions und Marines – daher sollten Sie die Angriffsprioritäten gut wählen: Zunächst muss unbedingt der Bunker zerstört werden, alle Einheiten sollten ihr Feuer auf ihn konzentrieren. Danach sind die Hellions an der Reihe, da diese deutlich mehr Schaden anrichten können, als die feindlichen Marines.

Haben Sie schließlich alle feindlichen Fußtruppen zerstört, ist Ihr nächstes Ziel die Fabrik, damit Ihnen nicht noch frisch produzierte Hellions in die Flanke fallen können. Gleiches gilt für die Kaserne und schließlich die übrigen Gebäude, auch die feindlichen WBFs müssen zerstört werden. Ist die letzte Einheit/das letzte Gebäude vernichtet, können Raynors Truppen sich das Artefakt sichern und die Mission ist beendet.

Erfolge

Beschreibung

Die Gesetzlosen

Erfüllen Sie alle Missionsziele von “Die Gesetzlosen".

Alles meins!

Sammeln Sie in "Die Gesetzlosen" auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" alle Gas- und Mineraliencontainer.

Schneller als sein Schatten

Schließen Sie “Die Gesetzlosen" auf dem Schwierigkeitsgrad “Schwer” in unter 10 Minuten ab.

1 von 16

nächste Seite



Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.