[08:46] - 9/11-Terroranschlag als kontroverses Virtual-Reality-»Spiel«

Eine Gruppe französischer Schüler hat den Terror-Anschlag auf das World Trade Center vom 11. September 2015 als Virtual-Reality-Erfahrung in der Unreal Engine 4 nachgebaut. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Büroangestellten im Nord-Turm des Gebäudes.

von Tobias Ritter,
30.10.2015 09:25 Uhr

[08:46] simuliert die Ereignisse vom 11. September 2001 in einer Virtual-Reality-Umgebung.[08:46] simuliert die Ereignisse vom 11. September 2001 in einer Virtual-Reality-Umgebung.

Ein kontroverseres Setting hätten sich die Mitglieder des französischen Indie-Entwicklers 846 Studios für ihr erstes Virtual-Reality-Spiel kaum aussuchen können: Den Terror-Anschlag auf das World Trade Center vom 11. September 2001.

[08:46] lautet der Titel der »narrativen Virtual-Reality-Erfahrung«, wie die Entwickler ihr Spiel beschreiben. Dass es sich dabei um 9/11 handelt, dürfte mit dem Thema vertrauten Spielern bereits beim Namen des VR-Spiels auffallen: Es ist die Uhrzeit, zu der American Airlines Flug 11 in den Nord-Turm des World Trade Centers einschlug.

Und dort »spielt« [08:46] dann auch: In der Rolle eines Büro-Angestellten erlebt der Spieler in den oberen Stockwerken des Gebäudes die Ereignisse rund um den Terroranschlag nach. Spielern, die persönlich von 9/11 betroffen sind, raten die Entwickler dann auch zu einer vorsichtigen Herangehensweise an ihre Simulation.

Entstanden ist [08:46] übrigens als Schulprojekt. Sechs Entwickler haben insgesamt drei Monate gemeinsam mit zwei Schauspielern für Sprach- und Bewegungs-Aufnahmen an der Entwicklung der Virtual-Reality-Erfahrung gearbeitet. Der Titel kann derzeit kostenlos über Oculus Share heruntergeladen werden und funktioniert mit dem Oculus Rift DK2 oder neueren Versionen des VR-Headsets.

Weitere Details zum Spiel finden sich auf der offiziellen Webseite.

[08:46] - Gameplay-Video zum 9/11-Virtual-Reality-»Spiel« 1:45 [08:46] - Gameplay-Video zum 9/11-Virtual-Reality-»Spiel«

[08:46] - Screenshots ansehen


Kommentare(109)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen