GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: AMD A10 5800K - Bulldozer-Nachfolger Piledriver mit integrierter Radeon HD 7660D

Testsystem

Der Cinebench R11.5 betracht den A10 5800K genau wie den Core i3 3220 als Zweikernprozessor mit vier Threads, aber nicht als echten Vierkerner. Der Cinebench R11.5 betracht den A10 5800K genau wie den Core i3 3220 als Zweikernprozessor mit vier Threads, aber nicht als echten Vierkerner.

Um den A10 5800K als Prozessor zu testen, verwenden wie zunächst unseren gewohnten CPU-Testparcours. Dazu rüsten wir das von AMD gelieferte, 140 Euro teure Asus-Mainboard F2A85-M Pro mit dem A10 5800K und 8,0 GByte DDR3-1600-Arbeitsspeicher aus. Als Spiele installieren wir unter Windows 7Home Premium 64 Bit Anno 2070, Batman: Arkham City, F1 2011, H.A.W.X. 2und Skyrim.

Für praxisnahe Bedingungen sorgen die Auflösungen von 1680x1050 und 1920x1080, aber ohne Kantenglättung, damit der Einfluss der Nvidia Geforce GTX 680 nicht zu groß wird. Schließlich messen wir noch die Multimedialeistung mit dem Cinebench R11.5, der stellvertretend für das 3D-Rendering steht, und die Geschwindigkeit beim Umwandeln von Videos mit dem X264-HD-Benchmark 4. Auf den schnelleren 1866er- oder 2133er-Speicher verzichten wir bei den CPU-Tests, damit die Chancengleichheit zu den anderen CPUs gewahrt bleibt.

Beim Test der integrierten Radeon HD 7660D verwenden wir wegen der besseren Vergleichbarkeit die gleichen Spiele, verzichten aber auf H.A.W.X. 2. Über die Durchläufe mit maximalen Details hinaus haben wir aber in jedem Spiel Einstellungen gesucht, die sich ordentlich spielen lassen. Zum Vergleich finden sich in den Grafik-Benchmarks auch der Intel Core i7 3770Kmit Intel schnellster Onchip-Grafik HD 4000 und der hinsichtlich des Preises direkte Konkurrent des A10 5800K, der Intel Core i3 3220 mit zwei Kernen und der langsameren HD-2500-Grafik. Den A10 5800K haben wir zudem mit DDR3-1600-, DDR3-1866- und DDR3-2133-Speicher von ADATA gemessen, um die Auswirkungen steigender Speicherbandbreite herauszufinden. Die Leistung der Onboard-Chips ordnen wir mit einem zusätzlichen Testlauf des A10 5800K mit der knapp 90 Euro teuren Radeon HD 7750 als separater Grafikkarte ein.

Spiele-Benchmarks CPU

In den Tests der reinen Prozessorleistung enttäuscht uns der A10 5800K auf ganzer Linie. Trotz 900 MHz mehr Taktfrequenz kann er sich vom ein Jahr alten A8 3850 lediglich um 10 Prozent absetzen. Die Optimierungen an der Bulldozer-Architektur beim neuen Piledriver-Kern bringen offensichtlich weniger als der fehlende L3-Cache kostet – sogar der günstigere AMD FX 4100 mit 3,6 statt 3,8 GHz liegt noch knapp vor dem A10 5800K. Auch gegen die alten Phenom-II-Prozessoren verliert der A10 5800K genauso wie gegen die FX-Prozessoren mit dem älteren Bulldozer-Kern.

Anno 2070
hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1920x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
114
103
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
104
95
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
104
96
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
102
92
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
101
91
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
99
90
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
82
76
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
79
75
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
71
68
Phenom II X4 980 BE 3,6 GHz, 4C/4T, AM3
70
68
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
70
67
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
69
65
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
69
66
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
65
62
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
64
61
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
62
56
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
55
44
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
50
43
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
29
27
  • 0
  • 24
  • 48
  • 72
  • 96
  • 120

Batman: Arkham City
extreme Details, DX11

  • 1920x1080, Physx aus
  • 1920x1080, Physx normal
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
131
47
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
128
45
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
121
42
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
118
41
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
90
31
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
129
46
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
126
45
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
91
27
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
87
22
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
92
29
Phenom II X4 980 BE 3,6 GHz, 4C/4T, AM3
93
26
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
84
24
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
91
27
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
83
23
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
92
26
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
31
11
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
60
19
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
72
22
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
81
25
  • 0
  • 28
  • 56
  • 84
  • 112
  • 140

F1 2011
sehr hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
96
96
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
93
92
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
86
86
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
84
85
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
61
60
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
94
94
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
92
91
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
59
57
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
53
52
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
55
54
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
62
59
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
58
56
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
52
50
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
51
50
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
57
56
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
19
19
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
37
36
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
45
44
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
51
50
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

H.A.W.X. 2
hohe Details, DX11

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
226
213
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
214
203
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
207
197
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
203
195
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
154
147
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
219
208
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
214
202
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
170
163
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
159
150
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
162
154
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
155
150
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
137
132
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
149
143
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
145
142
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
156
151
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
72
70
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
97
95
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
122
117
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
133
126
  • 0
  • 46
  • 92
  • 138
  • 184
  • 230

Skyrim
Sehr hohe Details, DX9

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
71,5
69,9
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
68,5
65,7
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
62,2
59,6
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
61,5
58,9
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
52,5
50,7
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
72,0
70,8
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
67,6
64,5
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
45,3
43,2
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
40,0
37,8
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
51,6
49,6
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
55,3
53,1
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
42,1
40,9
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
45,0
44,8
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
40,1
38,9
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
46,7
46,1
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
25,5
24,8
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
29,3
28,5
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
35,7
34,6
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
35,9
33,8
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

Performance-Rating CPU

Gegen die direkte Konkurrenz in Form des ungefähr gleich teuren Intel Core i3 3220geht der A10 5800K mit einem Rückstand von rund 20 Prozent unter. Somit ist bereits vor den Grafik-Benchmarks klar: Wer ein Auge auf den A10 5800 als CPU wirft, lässt besser die Finger davon. FX 4100und FX 6100sind etwas schneller und günstiger, Intels aktuelle Ivy-Bridge-CPUs spielen im Test sowieso in einer eigenen Liga. Aufgrund der vorliegenden Benchmarks wagen wir auch die Prognose, dass die demnächst kommenden FX-Prozessoren mit Piledriver-Kern gegenüber den aktuellen FX-Bulldozer keine entscheidende Verbesserung bringen werden – zumindest nicht in Spielen.

Performance Rating
alle Spiele

  • 1680x1050
  • 1980x1080
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
127,7
105,8
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
123,6
103,0
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
121,5
100,1
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
120,3
98,9
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
115,4
95,1
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
113,1
94,0
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
88,9
73,0
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
87,9
72,9
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
87,1
71,2
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
85,9
70,5
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
84,3
69,2
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
81,6
65,4
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
81,6
66,6
FX 4100 3,6 GHz, 4C/4T, AM3+
77,0
62,8
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
76,8
63,2
A10 5800K 3,8 GHz, 4C/4T, FM2
72,6
58,2
A8 3850 2,9 GHz, 4C/4T, FM1
65,9
52,3
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
54,7
44,3
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
35,3
30,4
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

2 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.