Der AMD A10 5800K ist das 2012er-Spitzenmodell aus AMDs kostengünstiger A-Serie mit integrierter Radeon-Grafik für den neuen Sockel FM2. Als einer der ersten Prozessoren nutzt der A10 5800K den weiterentwickelten Bulldozer-Kern namens Piledriver. In den rund 246 mm² großen 32-nm-Chip quetscht AMD zwei Bulldozer-Module, was je nach Zählweise zwei oder vier Rechenkernen entspricht. Die Taktfrequenz beträgt 3,8 GHz, aber abhängig von Auslastung und Temperatur steigert der CPU-Teil des A10 5800K seine Taktfrequenz dynamisch auf bis zu 4,2 GHz. Die integrierte Radeon HD 7660D verfügt über 384 Shader-Prozessoren mit 800 MHz Takt. Weil die Grafik keinen eigenen Speicher hat, steigt die Grafikleistung mit der Geschwindigkeit der auf dem Mainboard eingesetzen Speicher-Module, AMD unterstützt deshalb bis zu DDR3-1866. Die maximale Stromaufnahme des A10 5800K liegt laut AMD bei 100 Watt TDP.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen