AMD Navi Platinen-Fotos geleaked - GDDR6 und zwei 8-Pol-Stromanschlüsse, Release im Juli?

Das angebliche Platinendesign zu AMDs kommender Grafikkarten-Generation Navi ist geleakt. Demnach setzt AMD in der Mittelklasse auf bis zu 16 GByte GDDR6.

von Christoph Liedtke,
29.04.2019 12:59 Uhr

Dieses Bild soll die Platine einer zukünftigen Navi-Grafikkarte von AMD zeigen und gibt einige mögliche Details Preis. (Bild: Baidu)Dieses Bild soll die Platine einer zukünftigen Navi-Grafikkarte von AMD zeigen und gibt einige mögliche Details Preis. (Bild: Baidu)

AMDs kommende Grafikkarten-Generation, die unter dem Codenamen »Navi« seit einiger Zeit in der Mache ist und in 7 Nanometern gefertigt werden soll, wirft einen neuen Schatten voraus: Geleakte Bilder aus der Fertigung sollen das Platinendesign (PCB) zeigen und geben erste Hinweise zum Videospeicher und zur Leistungsaufnahme.

Die über einen bereits gelöschten Foreneintrag bei Baidu (via Komachi) in Umlauf gebrachten Bilder verdeutlichen, dass AMD für Navi auf GDDR6, ein 256 Bit breites Speicherinterface und bis zu 16 GByte VRAM setzen könnte.

Der Speicher vom Typ GDDR6 ist indes kein Unbekannter, Nvidia verbaut ihn in vielen Grafikkarten der aktuellen Turing-Generation. GDDR6 ist im Vergleich zu GDDR5 effizienter und ermöglicht deutlich höhere Taktraten. Der Videospeicher der Geforce RTX 2080 Ti taktet beispielsweise mit effektiven 14 GHz, auf der GTX 1660 Ti immerhin mit 12 GHz.

Das anvisierte Speicherinterface mit 256 Bit Breite könnte ein Indiz für die Leistungsfähigkeit sein, ein solches nutzt auch AMDs Radeon RX 580. So könnte die Radeon VII auch weiterhin AMDs schnellste Grafikkarte nach der Veröffentlichung von Navi bleiben, da die neue Generation zunächst (oder vielleicht auch nur ausschließlich) die Mittelklasse bedienen soll.

Wieder mit kleinem Radial-Lüfter?

Auf den Bilder des PCBs wird außerdem deutlich, dass zwei zusätzliche 8-Pol-PCIe-Stromanschlüsse Platz finden. Ferner deuten drei Bohrungen daraufhin, dass AMD für das Referenzdesign der Navi-Grafikkarten statt einer axialen Kühlung wie bei der Radeon VII, erneut auf das Blower-Style-Prinzip mit einem kleinen Radial-Lüfter setzen könnte.

Der Hardware-Youtuber Buildzoid von Actually Hardcore Overclocking hat die geleakten Platinen-Bilder analysiert. In Sachen Performance rechnet er nicht damit, dass AMD es mit diesem Navi-Entwurf schaffen kann, die Leistung einer RTX 2080 zu erreichen.

Zwar nutzt diese ebenfalls ein 256 Bit breites Speicherinterface, traditionell können AMD-Grafikkarten aber die vorhandene Speicherbandbreite nicht so effektiv nutzen wie Modelle von Nvidia. Eine Performance auf dem Niveau einer RTX 2070 oder gar RTX 2060 ist für das Topmodell der neuen Generation deutlich wahrscheinlicher.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Dem Aufbau der Platine nach zu urteilen, vermutet Buildzoid eine Leistungsaufnahme um 250 Watt. Mit Blick auf den vermeintlichen Radial-Lüfter hofft er außerdem auf eine zeitnahe Veröffentlichung von Custom Designs mit besserer Kühlung und mehreren Lüftern.

Damit erinnert er an die Veröffentlichung der Radeon RX 480, die monatelang nur als heißes und lautes Referenzdesign zu haben war. Laut seiner Meinung ist es aber auch nicht auszuschließen, dass es sich hierbei um eine Grafikkarte für Workstations handelt und sie Spielern vielleicht so nie in die Hände gelangen könnte.

Diesen Aussagen steht die Meinung von Komachi in einem weiteren Tweet gegenüber, der davon ausgeht, dass es sich bei den Aufnahmen um das PCB vom Navi-10-Chip handelt, der eine Größe zwischen 200 und 300 mm² besitzen und 3.072 Shader beherbergen könnte.

Zum Vergleich: Die Polaris-20-GPU der RX 580 misst in der 14-Nanometer-Fertigung eine Größe von 232 mm² und bietet 2.304 Shader. In puncto Leistungsaufnahme geht Komachi nicht davon aus, dass das Modell beide 8-Pol-Stromanschlüsse nutzen wird.

AMD wird nachgesagt, Navi im Mainstream zu etablieren und damit die Radeon-RX-500-Serie zu beerben, die seit Frühjahr 2017 auf dem Markt ist und im Grunde genommen nur ein höher getakteter Refresh der ersten Polaris-Generation aus Mitte 2016 ist.

Der wahrscheinliche Release der Navi-Grafikkarte(n) soll im Juli 2019 erfolgen, auf der Computex (28. Mai 2019) werden weitere Infos von AMD zu Navi erwartet.

Hardware-Trends 2019 - Video: CPUs, Grafikkarten, Speicher und Monitore - die Neuheiten des Jahres 20:20 Hardware-Trends 2019 - Video: CPUs, Grafikkarten, Speicher und Monitore - die Neuheiten des Jahres


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen