Big Navi: RX 6800 XT soll RTX 3000 extreme Taktraten entgegenstellen

Ein Custom-Modell einer AMD RX 6800 XT, auch bekannt als "Big Navi", soll bis zu 2.556 MHz takten. Viel wichtiger ist aber der Mittelwert, der ebenfalls geliefert wurde.

von Alexander Köpf,
26.10.2020 09:42 Uhr

2,3 GHz für AMDs Radeon RX Big Navi scheinen mittlerweile eine realistische Annahme. 2,3 GHz für AMDs Radeon RX Big Navi scheinen mittlerweile eine realistische Annahme.

Es gibt neue, geleakte Informationen zu AMDs Radeon RX 6800 XT alias Big Navi. Die stammen, wie schon zuletzt, aus der Feder von Patrick Schur (@patrickschur_) und beschäftigen sich mit einem Custom-Modelle von Asus.

Über 2,5 GHz: Demnach erreicht die Asus Rog Strix Radeon RX 6800 XT maximale Taktraten von über 2,5 GHz. Der aussagekräftigere Median-Wert liegt bei etwas über 2,3 GHz und damit immer noch sehr hoch - doch die Ergebnisse haben einen kleinen Haken.

Zum Vergleich die Taktraten aktueller Top-Modelle von AMD und Nvidia: Die RTX 3080 kommt in unseren Tests unter Spielelast auf Werte im Bereich von 1,8 bis 1,9 GHz, die RX 5700 XT liegt in ähnlichen Regionen.

Link zum Twitter-Inhalt

In drei verschiedenen Test-Szenarien (mit drei unterschiedlichen Systemen) kommt Patrick Schur auf maximal zwischen 2.394 und 2.556 MHz (einzelne Peaks, Ausreißer). Im Durchschnitt erzielt er rund 2,1 bis 2,3 GHz.

Da die Ergebnisse eine hohe Varianz aufweisen, ist hier der Blick auf den Median-Wert sinnvoll, den Partick Schur gleich mit angibt. Dieser bewegt sich über alle drei Szenarien hinweg im Bereich von 2,30 bis 2,35 GHz.

Was ist der Median?

Im Gegensatz zum Durchschnitt, bei dem alle Zahlen aufaddiert und dann durch ihre Anzahl geteilt werden, bezeichnet der Median den Wert, der genau in der Mitte einer Zahlenreihe zu finden ist.

Ein Beispiel: 1, 3, 4, 5, 7, 9, 17. Der Durchschnitt aus den genannten Zahlen beträgt 5,29, während der Median die 5 ist. Gerade wenn es bei Messergebnissen gravierende Ausreißer nach oben oder nach unten gibt, kann der Median sinnvoll sein.

Besteht die Zahlenreihe aus einer geraden Anzahl von Elementen, wird für den Median der Durchschnitt aus den beiden mittleren Werten errechnet.

2,3 GHz, 290 Watt TGP, aber ein kleiner Haken

Wo ist der Haken? Wie Patrick Schur selbst anmerkt, wurden die Taktraten im 3DMark 11 gemessen. Der Benchmark lastet moderne Grafikkarten jedoch nicht aus, weshalb die Taktraten in dafür ausgelegten Tests etwas niedriger ausfallen dürften.

Berücksichtigt man frühere Leaks und Gerüchte, zeichnen sich 2,3 GHz für Big Navi (Navi 21 XT) aber als durchaus realistischer Wert ab. Wer trotz dieser Neuigkeiten Nvidia die Treue halten und sich eine der neuen Geforce-Grafikkarten zulegen will, braucht natürlich auch die richtige Hardware. Im Upgrade-Guide zur RTX 3080 erklären wir euch, welche PC-Komponenten die beste Performance garantieren - und wie viel sie kosten.

Geforce RTX 3080: Diese Hardware braucht ihr   153     25

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3080: Diese Hardware braucht ihr

Patrick Schur gibt für AMDs Big Navii darüber hinaus auch eine TGB (Total Graphics Power) von 289 Watt an. Hierbei handelt es sich aber nicht um die komplette Leistungsaufnahme der Grafikkarte, sondern um von AMD definierte Werte.

Gerücht: AMD Big Navi schneller als RTX 3080   189     6

Mehr zum Thema

Gerücht: AMD Big Navi schneller als RTX 3080

Präsentation übermorgen: Konkrete Informationen erwarten wir am Mittwoch, den 28. Oktober. Dann stellt AMD die neuen Radeons im Rahmen eines Online-Events vor. GameStar hält euch auf dem Laufenden!

zu den Kommentaren (95)

Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.