Antstream - Streaming-Service für Retro-Spiele gegen Abo-Gebühr angekündigt

Spiele-Klassiker von Commodore, Atari & Co. bequem zu Hause und unterwegs streamen? Das könnte mit Antstream bald Wirklichkeit werden.

von Christian Just,
09.07.2018 16:24 Uhr

Antstream bringt Retro-Spiele im Aboformat auf verschiedene Geräte.Antstream bringt Retro-Spiele im Aboformat auf verschiedene Geräte.

Via Antstream können Retro-Fans ihren Lieblingsspielen künftig in einem Streaming-Dienst frönen. Der Dienst bietet eine Auswahl aus »über 1000 voll lizenzierten Spielen«, darunter Klassiker wie Zool 2, Fatal Fury und Impossible Mission. Ähnlich wie die Filme- und Serien-Plattform Netflix setzen die Entwickler um Erfinder und Antstream-CEO Steve Cottam auf ein Abo-Modell, dessen Kostenpunkt noch nicht bekannt ist.

Ebenso wurde der Starttermin für Antstream noch nicht kommuniziert. Bekannt ist, dass der Streamingdienst zunächst für Android und Windows angeboten wird, weitere Plattformen wollen die Entwickler in Kürze bekannt geben. Zuerst wird Antstream in Großbritannien starten und von dort auf weitere Gebiete ausgedehnt. Ob und wann der Service auch in Deutschland angeboten wird, ist entsprechend noch offen.

Die Jagd nach Highscores war in Zeiten vor dem großen Fortschrittsbalken für viele Spieler die Hauptmotivation. Etwas ähnliches planen die Entwickler auch mit Antstream. Mit den Antstream Challenges können sich Spieler mit Freunden und dem Rest der Retro-Welt messen. Später soll zudem eine Möglichkeit folgen, bei der Jagd nach Punkten live gegen Freunde anzutreten.

Plus-Report: Die alte Schule kehrt zurück - Revival der PC-Klassiker

Hohe Qualität versprochen

Technisch soll es für Nutzer keinen Anlass zur Sorge geben, da alle Spiele auf Servern mit hohen Standards laufen würden. Die Entwickler versprechen ein flüssiges Bild mit geringer Latenz, da der Stream als interaktives Video übertragen wird. Auch Besitzer schwächerer Hardware sollen ohne Probleme in den Genuss der Retrospiele kommen. Allerdings wird Antstream zu Beginn noch nicht für Smartphones optimiert sein, sondern lediglich für Desktop- und Tablet-Geräte.

Antstream unterstütze auch 4G-Verbindungen, die Erfahrung könne zu Beginn allerdings weniger optimal ausfallen. Für das beste Erlebnis empfehlen die Entwickler einen Ethernet-Anschluss.

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen