Assassin's Creed: Origins - Nackte Statuen im Entdeckungstour-Modus zensiert

Im gerade erst veröffentlichten Entdeckungsmodus-DLC von Assassin's Creed: Origins ist die Welt nicht exakt dieselbe wie im Hauptspiel. Geschlechtsteile der Statuen sind abgedeckt.

von Martin Dietrich,
22.02.2018 17:05 Uhr

Assassin's Creed: Origins ist im Entdeckungsmodus keuscher als im Hauptspiel.Assassin's Creed: Origins ist im Entdeckungsmodus keuscher als im Hauptspiel.

Die Spielwelt in Assassin's Creed: Origins ist bevölkert von unterschiedlichen Charakteren, Tieren und beeindruckenden Monumenten der Antike. Wie es sich für ein kulturelles Zentrum gehört, dürfen natürlich auch zahllose Statuen nicht fehlen, die das Stadtbild durchziehen. Ab und zu sind diese Statuen auch mal freizügiger gestaltet und verzichten auf die übliche Kleidungsnorm.

Im vor wenigen Tagen veröffentlichten Entdeckungsmodus hat Ubisoft die Adams- und Evas-Kostüme allerdings wieder etwas züchtiger gestaltet. Und mit »etwas« sind Muscheln gemeint. Statt unbedeckten Geschlechtsteilen wurden den Statuen Muscheln auf die sensibelsten Stellen geklebt.

Plus-Report: Sex in Spielen - Vom Einhorn-Sex zum Quicktime-Quickie

Zensur hat pädagogische Gründe

Gegenüber Polygon erklärten die Entwickler wie es zu dieser kuriosen Entscheidung gekommen ist. Der Entdeckungsmodus ist für alle Altersklassen gedacht und soll somit auch junge Geschichtsinteressierte und Schüler ansprechen.

"Die Discovery-Tour wurde entwickelt, um der größtmöglichen Anzahl von Menschen aus verschiedenen Alters- und Kulturkreisen die Möglichkeit zu bieten, die lange verlorene Welt des alten Ägyptens zu besuchen und mehr über seine Geschichte zu erfahren. Wir haben Hand in Hand mit Pädagogen und akademischen Einrichtungen gearbeitet, um die Inhalte für jedes Publikum, einschließlich jüngerer Studenten, anzupassen und kulturelle Empfindlichkeiten zu berücksichtigen, die von Land zu Land unterschiedlich sein können."

Männliche Statuen Sowohl Steinfiguren, die Männer zeigen, sind zensiert, als auch...

Weibliche Statuen ...die antiken Bildhauereien mit weiblichen Figuren.

Damit die virtuelle Geschichtsstunde auch in Schulen gezeigt werden kann, hat Ubisoft und ihr Historienteam als Vorsichtsmaßnahme beschlossen, sensible Darstellungen wie Nacktheit zu zensieren. Im Moment sind keine weiteren Änderungen im Vergleich zum Hauptspiel bekannt. Wie USgamer herausfand, war Ubisoft aber auch nicht wirklich konsequent. Gemälde, die nackte Menschen porträtieren, sind nämlich immer noch in der Spielwelt zu finden.

Die Discovery Tour ist für Käufer von Assassin's Creed: Origins gratis. Für 19,99 Euro kann der pädagogische Modus mit 75 Touren durch das ptolemäische Ägypten auch einzeln erstanden werden.

Assassin's Creed: Origins - Launch-Trailer stellt den Erkundungstour-DLC vor 3:37 Assassin's Creed: Origins - Launch-Trailer stellt den Erkundungstour-DLC vor


Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen