Baldur's Gate 3: Mit diesem Build für Karlach räumt die Barbarin richtig auf

Karlach ist eine feuerrote Tiefling, die mächtig reinhaut. Mit unserem Build erfahrt ihr, wie ihr sie noch stärker macht.

Wo findet man Karlach und wie ist sie am besten? Wir sagen es euch. Wo findet man Karlach und wie ist sie am besten? Wir sagen es euch.

Mal im Ernst: Wer dafür berühmt ist, in den Höllen mit Dämonen den Boden aufzuwischen, sollte schon enorm heftig zuhauen können. Allerdings startet in Baldur's Gate 3 auch die allseits beliebte Barbarin Karlach auf einem eher durchschnittlichen Niveau.

Wirklich gut wird sie erst im Verlauf eures Abenteuers und noch besser, wenn ihr die richtige Skillung für sie wählt. Mit unserem Guide bekommt ihr alle Tipps, die es braucht, um Karlach zu dem Kampfmonster zu machen, das sie sein sollte:

Baldurs Gate 3 - Test-Video zum Rollenspiel-Meisterwerk Video starten 34:09 Baldur's Gate 3 - Test-Video zum Rollenspiel-Meisterwerk

Karlach finden und wie sie funktioniert

Wenn ihr Karlach in eure Party holen wollt, müsst ihr erst ein gutes Stück durch den ersten Akt spielen. Irgendwann werdet ihr von einem Teufel hören, wahrscheinlich durch Wyll, der in der Druiden-Grotte wartet und es auf Karlach abgesehen hat.

Um Karlach zu finden, reist weit in den Norden der Karte. Dort entdeckt ihr irgendwann die Stiegstraße und ein Zollhaus mit einem Paladin, der ebenfalls nach Karlach sucht. Nehmt die Quest des Paladins an und lauft vom Zollhaus ein Stück nach Süden zum Fluss. Karlach steht auf der anderen Seite und ist über einen Stamm zu erreichen.

Einen alternativen Weg findet ihr im Smaragdhain. Sucht nach der Steintür im Westen, die euch ins verborgene Gemach von Zevlor führt. Dort findet ihr eine Leiter, die euch in die Wildnis westlich vom Smaragdhain entlässt. Nutzt hier den zerklüfteten Felsen nördlich von euch, um ein Plateau mit einer Truhe zu erklimmen. Auf Kosten von ungefähr 13 Trefferpunkten oder mithilfe eines Zaubers wie Nebelschritt könnt ihr von dort direkt runter zum Fluss springen, an dem Karlach auf euch wartet.

Falls ihr Karlach bereits gefunden habt, aber noch Dammon finden müsst, haben wir den passenden Guide für euch.

Wenn ihr Karlach rekrutiert, ist sie eine Barbarin. Wir gehen in diesem Guide also davon aus, dass sie einer bleiben soll. Ihr könnt sie bei Lazarus im Lager allerdings auch jede andere Klasse annehmen lassen. Als Barbarin geht es natürlich vor allem darum, als erstes vor Gegnern aufzutauchen und ihnen im Nahkampf einzuheizen.

Versucht also möglichst Gegner auf Karlach zu ziehen und haut dann so oft zu wie möglich. Bedenkt, dass Barbaren im Kampfrausch weniger Schaden nehmen und mit Rücksichtsloser Angriff fast immer im Vorteil sind (dafür werden sie aber auch leichter getroffen).

Wir gehen mit euch die wichtigsten Level-Abschnitte durch. Denkt dran, Karlach bei Lazarus erstmal zurückzusetzen.


Ein rücksichtsloser Barbar

Level 1: Die Grundlagen

Passt als erstes Karlachs Attribute an, um eine Grundlage zu legen. Passt als erstes Karlachs Attribute an, um eine Grundlage zu legen.

Auf Level 1 wählt ihr natürlich erst einmal die Barbaren-Klasse aus und verteilt dann Attributspunkte. Nutzt eure Punkte, damit die Attribute folgende Werte erreichen:

  • Stärke: 16
  • Geschicklichkeit: 14
  • Konstitution: 16

Hohe Stärke wird notwendig, um mit schweren Waffen auch wirklich zu treffen und mehr Schaden anzurichten. Außerdem brauchen die trefferanfälligen Barbaren viel Leben, daher die Konstitution. Geschicklichkeit schadet nie, um früher dran zu sein und Rettungswürfe zu gewinnen.

Nutzt die verbliebenen Punkte, um die anderen Attribute zu buffen. Ihr könnt eine auf 12 heben und die anderen auf 8 lassen. Entscheidet hier selbst, was ihr gerade braucht und worin Karlach bei euch gut sein soll. Für den Build macht es keinen riesigen Unterschied.

Level 3

Auf Level 3 bekommen Barbaren ihre Unterklasse. Entscheidet euch für die Unterklasse Berserker. Als Berserker habt ihr zwar die geringsten Auswahl-Möglichkeiten im Kampf, dafür bufft ihr alles, worin ihr sowieso schon gut seid - viel aushalten und viel austeilen. Berserker können sogar öfter angreifen, und das ist immer ein gewaltiger Vorteil.

Level 4

Auf Level 4 erhaltet ihr zum ersten Mal die Chance, eure Attribute zu erhöhen. Nutzt das, um Karlachs Stärke um zwei weitere Punkte zu heben. Jetzt hat sie 18 Stärke, was schon ein beachtlicher Wert ist. Später könnt ihr noch Items und Zauber verwenden, um ihre Stärke weiter zu erhöhen.

Level 8

Erst auf Level 8 könnt ihr die nächste Entscheidung fällen. Erneut könnt ihr euch ein neues Talent aussuchen. Entscheidet euch jetzt für das Talent Wilder Angreifer. Damit erhöht ihr die Wahrscheinlichkeit, bei einem Treffer auch mehr Schaden anzurichten.

Alternativ geht auch Meister der schweren Waffen. Damit könnt ihr nach einem Kritischen Treffer oder dem Besiegen eines Gegners nochmal angreifen, beides ist aber nicht immer garantiert. Ihr könnt auch härter zuschlagen, was den Schaden erhöht, aber die Trefferwahrscheinlichkeit senkt.

Level 10

Ok, jetzt wird es wild. Ab Level 10 stuft ihr Karlach nämlich nicht mehr als Barbarin auf, sondern als Kämpferin. Richtig, wählt für Level 10 eure erste Kämpfer-Stufe. Dann erhaltet ihr Zugang zum Durchschnaufen Manöver, mit dem ihr euch heilen könnt.

Auf Level 10 wechselt Karlach ins Kämpfer-Lager. Das geht auch schon früher, aber stuft maximal drei Kämpferlevel auf. Auf Level 10 wechselt Karlach ins Kämpfer-Lager. Das geht auch schon früher, aber stuft maximal drei Kämpferlevel auf.

Level 11

Auch auf Level 11 wird eine weitere Kämpfer-Stufe gewählt. Ihr seid also eine Barbarin auf Level 8 und eine Kämpferin auf Level 2. Level 2 ist hier essenziell, da es Zugang zu Tatendrang gibt. Tatendrang ist eine der stärksten Kämpfer-Fähigkeiten und macht es möglich, einmal pro kurzer Rast in einem Zug zwei Aktionen durchzuführen. Enorm wertvoll!

Level 12

Auf dem höchsten Level erreicht ihr Level 3 mit eurer Kämpferklasse. Dadurch schaltet ihr eine zweite Unterklasse frei. Entscheidet euch hier für die Kampfmeister-Klasse. Das gibt euch vier W8 Überlegenheitswürfel. Danach wählt ihr als Kampfmeister-Manöver die Riposte, den Präzisionsangriff und den Bedrohlichen Angriff.

  • Die Riposte sorgt dafür, dass Karlach auf Kosten eines Überlegenheitswürfels auch außerhalb ihres Zuges zurückschlagen kann, wenn ein Angriff sie verfehlt.
  • Der Präzisionsangriff erhöht eure Trefferchance (gerade in Kombination mit dem wilden Angriff der schweren Waffenmeisterschaft gut).
  • Der bedrohliche Angriff ist ein netter Bonus, mit dem ihr mehr Schaden macht und Gegner verängstigt. Ein perfekter Ersatz für die einschüchternde Präsenz, die Barbaren eigentlich auf Level 10 bekommen.

Was haltet ihr von unserem Build für Karlach? Meint ihr, damit könnt ihr Karlach in eurer Party gebrauchen oder fehlt euch etwas? Gibt es andere Builds, die eurer Meinung nach zu der Tiefling noch besser passen oder spielt ihr gar selbst einen Barbar, der deutlich mehr auf dem Kasten hat? Schreibt uns eure Gedanken dazu in die Kommentare! Wir würden uns darüber freuen.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.