Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Batman: Arkham Asylum im Test - Das derzeit beste Comic-Spiel

Batmans Waffen

Der Eismann (dereinst gespielt von Arnold Schwarzenegger) tritt zwar in Batman:Arkham Asylum nicht in Erscheinung, Sie werden aber auf andere Superschurken des Batman-Universums treffen: Killer Croc, Bane oder auch die schöne Poison Ivy.

Diese Gestalten stellen sich Ihnen als Boss-Gegner in den Weg, die stets auf unterschiedliche Arten zu besiegen sind. Bane etwa stürmt wie ein rasender Bulle auf Batman zu und lässt sich nur durch einen schnellen Batarang ins Gesicht davon abhalten, unseren Helden zu zermalmen. Womit wir bei der Spezial-Ausrüstung des Dunklen Ritters wären. Batman wäre nicht Batman, wenn er nicht jede Menge technischen Schickschnack mit sich herumtragen würde. An erster Stelle steht natürlich der Batarang, sein Lieblings-Wurfgeschoss. Mit dem kann er Gegner allerdings nur kurz niederstrecken (oder im Falle Banes: verunsichern), anschließend muss er doch wieder die Fäuste sprechen lassen.

Der Multi-Batarang trifft zwei oder drei Gegner gleichzeitig.Der Multi-Batarang trifft zwei oder drei Gegner gleichzeitig.

Mit gesammelten Erfahrungspunkten dürfen Sie neue Batarangs freischalten. Der Schall-Batarang lockt Gegner an, der Mehrfach-Batarang streckt zwei oder gar drei Feinde gleichzeitig nieder, und den lenkbaren Batarang können Sie in Zeitlupe fernsteuern. Kriegsentscheidend sind die Dinger zwar nicht, machen aber Spaß und bringen Abwechslung ins Spiel.

Ausrüstung und KI

Im Laufe von Batman:Arkham Asylum erhält Batman mehr und mehr Ausrüstungsgegenstände wie Kletterseile oder ein Hacking-Gerät, mit denen er neue Bereich in der Anstalt erreichen oder Jokers Handlanger besser bekämpfen kann.

Im Detektiv-Modus haben Sie den Durchblick. Rot markierte Feinde tragen Waffen.Im Detektiv-Modus haben Sie den Durchblick. Rot markierte Feinde tragen Waffen.

Denn oft reicht simples Prügeln nicht: Nach und nach bewaffnen sich die Insassen mit Gewehren, ein Faustduell wäre jetzt Selbstmord. Deshalb müssen wir unser Vorgehen genau planen, in etwa so wie in den Hitman-Spielen. In Arkhams Krankenstation etwa patrouillieren mehrere Schurken um ein paar Geiseln. Wir erklimmen mit Batmans Wurfseil einen Wasserspeier hoch unter der Hallendecke, um uns einen Überblick zu verschaffen. Mit Hilfe unserer »Detektiv-Sicht« können wir alle Feinde in der näheren Umgebung erspähen, sogar durch Wände hindurch. Einige dieser Wände sind brüchig. Hier tragen wir Batmans Explosivgel auf, das auf Knopfdruck die Wand einreißt und alle Feinde im Wirkungsbereich ins Land der Träume schickt (Batman tötet nicht!). Als zwei der Spitzbuben genau neben der präparierten Wand stehen, betätigen wir den Auslöser -- rums! Zwei Mann am Boden. Während der Joker über die Lautsprecheranlage Anweisungen bellt, sehen die übrigen Spitzbuben nach, was los ist.

Die KI wirkt dabei sehr überzeugend: Findet einer eins von Batmans Opfern, ruft er seine Kameraden herbei. Die stehen dann um den bewusstlosen Kollegen herum, versuchen noch, ihn wieder aufzupäppeln, und gehen anschließend wieder auf die Suche nach Batman. Das wirkt sehr stimmig, allerdings beschränken sich die Fähigkeiten der Joker-Gehilfen auf genau diese Arbeitsroutine. Große Verfolgungsjagden dürfen Sie nicht erwarten, und sobald Batman zwei, dreimal von Wasserspeier zu Wasserspeier springt, verlieren die Spitzbuben ihn wieder aus den Augen.

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Batman: Arkham Asylum

Genre: Action

Release: 18.09.2009 (PC), 20.10.2016 (PS4, Xbox One), 28.08.2009 (PS3, Xbox 360)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen