GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Battlefield 3 - Fazit zur Multiplayer-Alpha

Hundemarken für Statistiker

Zwei Gegner erledigt! Das entspricht einem gesprengten M-Com, ist aber viel leichter. Zwei Gegner erledigt! Das entspricht einem gesprengten M-Com, ist aber viel leichter.

In Anbetracht der Tatsache, dass die »Kill/Death-Ratio«, also das Verhältnis zwischen Abschüssen und eigenen Toden, als wohl höchstes Gut des durchschnittlichen Shooter-Spielers gilt, darf Dice dieses Punktesystem nicht in die Vollversion übernehmen. Sonst hängt der Team-Erfolg im Rush-Modus’ von den wenigen Spielern ab, denen Statistiken egal sind.

Und deren Zahl dürfte schrumpfen, denn Battlefield 3 setzt besonderen Wert auf diese Tabellen. So werden auf den begehrten Hundemarken, die nur bei einer erfolgreichen Messerattacke rausspringen, je nach Wunsch des Spielers bestimmte Statistiken abgebildet . Wer will da schon jedes Mal erklären: »Meine Kill/Death-Ratio ist so mies, weil ich auch mal ein M-Com angreife…«?

Alte Fehler

Nach wie vor doof: Wie schon in Bad Company 2 gehören auch in Battlefield 3 viele essentielle Ausrüstungsgegenstände zu den Unlocks, etwa das Medipack oder der Defibrillator. Der Sanitäter kann also seine Rolle zu Beginn seiner Karriere gar nicht erfüllen. Was wir in den Szenen der Alpha außerdem vermisst haben ist die »Commo Rose«, dieses Ringmenü, mit dem wir in Battlefield 2 vorgefertigte Funksprüche an unser Team schicken konnten. Das hat Dice bereits in Bad Company 2 durch eine Multifunktions-Taste ersetzt.

Medikit und Defibrillator gehören weiterhin zu den Unlocks. Dazu gibt’s noch eine Spezialisierung wie etwa bessere Sprints. Medikit und Defibrillator gehören weiterhin zu den Unlocks. Dazu gibt’s noch eine Spezialisierung wie etwa bessere Sprints.

Wenn wir in Battlefield 3 etwa einen Sani anvisieren, ertönt automatisch der Funkspruch: »Ich brauche ein Medipack!«. Das System funktioniert prima, allerdings nur, wenn wir das Objekt der Begierde auch sehen. Wir können also nicht einfach so in den Raum werfen: »Mein Fahrzeug braucht Reparaturen!«. Dafür bräuchten wir zusätzlich die Commo Rose, die wir uns auf diesem Wege für das fertige Spiel wünschen.

Kritik auf hohem Niveau

Zuguterletzt erinnern wir uns schnell mal selbst an unseren Artikelanfang: Eine Alpha-Version ist noch weit vom fertigen Produkt entfernt. Für jeden der von uns angeführten Kritikpunkte gibt es eine denkbare Erklärung. Womöglich wird sich Dice erst in der Beta-Phase für oder gegen das Quick-Kill-Messer entscheiden. Womöglich waren die Punkte für Abschüsse in der Alpha nur deshalb so hoch, damit die Spieler schnell im Rang aufsteigen und neue Upgrades testen konnten. Womöglich haben wir jetzt also ganz umsonst für Unruhe gesorgt. Aber womöglich werden wir im Test zu Battlefield 3 im Oktober sagen: »Na, die Macken gab’s ja schon in der Alpha!«

3 von 3


zu den Kommentaren (105)

Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.