Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 4: Battlefield 3 Guide - So werden Sie zum Multiplayer-König!

13. Leuchtspuren funktionieren in beide Richtungen

Gewehrkugeln und insbesondere Raketenwerfer erzeugen sichtbare Flugspuren. Wenn ich also aus dem ersten Stock eines Hauses heraus einen Panzer beschieße, renne ich anschließend gleich zu einem anderen Fenster, in ein anderes Stockwerk, ein anderes Haus oder am besten eine andere Straße.

Tipp 13: Leuchtspuren funktionieren in beide Richtungen. Sniper und Panzerfaustschützen verraten mit jedem Schuss ihre Position. Deshalb schnell verkrümeln, wenn unser letztes Opfer Kumpels dabei hat. Tipp 13: Leuchtspuren funktionieren in beide Richtungen. Sniper und Panzerfaustschützen verraten mit jedem Schuss ihre Position. Deshalb schnell verkrümeln, wenn unser letztes Opfer Kumpels dabei hat.

Denn wenn der Panzerfahrer schlau genug ist, sich umzusehen, wird er die Rauchfahne meiner Rakete sehen, wissen, wo die Gefahr herkommt und eine von seinen Geschossen retour schicken. Wenn ich dann noch da herumoxidiere, kann ich mir das Nachladen auch gleich sparen.

14. Nicht da essen, wo andere schei…äh…schießen

Tipp 14: Nicht wahllos wiederbeleben. Vorher überprüfen, ob noch Gefahr droht. Tipp 14: Nicht wahllos wiederbeleben. Vorher überprüfen, ob noch Gefahr droht.

Battlefield 3 zeigt an, wo unsere Kollegen verstorben sind. Das ist nicht als Aufforderung zu verstehen, seinem Leichnam einen letzten Besuch abzustatten. Im Zweifel ist er dort von uns gegangen, weil einer unserer Gegner freie Schussbahn auf diese Position hat. Als Sturmsoldat zücke ich also nicht sofort meinen Defibrillator, um mir günstige 100 Wiederbelebungspunkte zu holen, sondern überlege, ob der Patient und ich selbst die Operation überleben werden. 100 Punkte für mich sind zwar gut, 200 Punkte für den Gegner sind allerdings blöd.

15. Gegnern heimleuchten, Kollegen nicht

Die Taclight-Taschenlampen an den Waffen von Battlefield 3 sind ein zweischneidiges Schwert: Einerseits blenden sie unsere Gegner derart stark, dass die auf kurze Distanz regelmäßig nicht mehr die Scheune treffen, in der sie selbst stehen, andererseits haben sie auf Kollegen den exakt gleichen Effekt. Deshalb gibt es für die Dinger, wer hätte das gedacht, Lichtschalter (Taste T). Solange ich an vorderster Front in Richtung Feind renne: Lampe an. Drehe ich mich zu meinem Team um: Lampe aus. Mein Team liebt mich dafür. Zumindest schießen die mich nicht mehr so oft an.

Tipp 15: Taclight mit Bedacht einsetzen. Die Taschenlampen blenden sowohl Gegner als auch Kameraden. Deshalb möglichst nur anschalten, wenn wir in Feindrichtung schauen. Tipp 15: Taclight mit Bedacht einsetzen. Die Taschenlampen blenden sowohl Gegner als auch Kameraden. Deshalb möglichst nur anschalten, wenn wir in Feindrichtung schauen.

Ähnliches gilt für die Laser-Zielhilfen: Die verbessern die Präzision aus der Hüfte, beim Blick durchs Zielfernrohr nützen sie indes nichts, sondern verraten nur meine Position. Deshalb beim gezielten Schießen Laser aus, im Nahkampf Laser an. Einleuchtend, oder?

16. Traue keiner Statistik

Tipp 16: Niemals die Bestenliste aufrufen. Niemals! Tipp 16: Niemals die Bestenliste aufrufen. Niemals!

Abgesehen vom Killstreak-Bändchen gibt es in Battlefield 3 keine Auszeichnungen oder Achievements, die auf einer guten Kill/Death-Ratio basieren. Alle Orden sind letztlich also nur eine Frage der Spielzeit und kommen mit dem Alter von ganz allein. Mir sind solche Werte deshalb völlig egal, ich spiele stattdessen so, dass meine Team-Kollegen sagen: »Mensch, so ein dufter, hilfsbereiter Typ! Der macht sogar die Taschenlampe aus, wenn er mich anschaut!« Es ist doch völlig egal, wer denn nun den weitesten Kopfschuss geschafft hat, die Länge ist nämlich nicht entscheidend. Moment… wer ist denn dieser AlphaLo aus dem GameStar-Forum? Und warum hat der auf einmal einen Kopfschuss über 585.88 Meter?! Was zur Hölle hat so einer in meiner Freundesliste verloren?!

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(130)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen