Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Battlefield Vietnam

Der Zweite Weltkrieg ist vorbei. Jetzt geht's mit mehr Vehikeln, Soldatenklassen und Waffen nach Südostasien.

30.07.2003 13:57 Uhr

An der Leine: Hubschrauber transportieren Vehikel schnell zur Front.An der Leine: Hubschrauber transportieren Vehikel schnell zur Front.

Durch Vietnams Sümpfe den Ho-Chi-Minh-Pfad entlang: Die Macher von Battlefield 1942 schicken Sie in Battlefield Vietnam rund 25 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg auf Schlachtfelder im Fernen Osten. Im Taktik-Shooter zanken sich Amerikaner und Vietnamesen um die schönsten Flaggenpunkte im südost-asiatischen Urwald. Das bewährte Spielprinzip des Vorgängers behalten die Entwickler bei und setzen wieder auf knallharte, teamlastige Multiplayer-Action. Mit modernem Kriegsgerät wie Hubschraubern und Napalmbomben ertüfteln Sie neue Taktiken.

Aufgebohrtes Unterholz

Der neue Vietcong-Kämpfer ist Spezialist für Urwaldkampf und Fallenstellen.Der neue Vietcong-Kämpfer ist Spezialist für Urwaldkampf und Fallenstellen.

Den Umzug nach Fernost haben die Entwickler von Battlefield Vietnam als Anlass für einen Tapetenwechsel genommen: Dank einer verbesserten 3D-Engine sehen die Texturen von Soldaten, Fahrzeugen und Landschaften deutlich detaillierter aus. Außerdem sind die Levels neuerdings mit mehr Vegetation bedeckt. Statt kilometerweiter platten Wüsten oder Grünflächen durchstreifen Sie in Vietnam Palmenwälder, Gebüsch und mannshohe Gräser. Trotzdem ist der Urwald etwas lichter als in Vietcong, damit sich der große Fuhrpark sinnvoll einsetzen lässt. Die Designer wollen in diesem Fall Spielspaß über Realismus stellen. So verstecken sich die Vietnamesen auch nicht historisch korrekt in Tunnelsystemen unter der Erde, sondern nur in ausgedehnten Schützengräben und Sandsack-Bunkern.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 658,1 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen