Mittelalter-Baukasten Besiege wird über Nacht zum Steam-Hit

Nach fünf Jahren Early Access ist es soweit: Der Mittelalter-Physik-Baukasten Besiege erscheint offiziell auf Steam und erreicht zum Release sensationelle Spielerzahlen.

von Géraldine Hohmann,
19.02.2020 14:45 Uhr

Besiege setzt auf Low-Poly-Optik, was seinen Modellbau-Charme unterstützt. Besiege setzt auf Low-Poly-Optik, was seinen Modellbau-Charme unterstützt.

Besiege, der Physik-Baukasten mit Mittelalter-Setting, erschien am 18. Februar offiziell auf Steam. Vor fünf Jahren startete das Projekt im Early Access und konnte seitdem 95 Prozent positive Reviews sammeln.

Über Nacht schossen die Spielerzahlen von 600 auf sensationelle 11.000 gleichzeitig aktive Nutzer. Damit schlägt es im Tagesrekord sogar Final Fantasy 14 und Arma 3. Aktuell ist das Spiel zur Feier des Releases auch um 50 Prozent reduziert. Was müsst ihr also über die Mittlelalter-Sandbox wissen?

Die Schlacht eurer Träume

In Besiege sollen uns quasi unendliche Möglichkeiten geboten werden, physikbasierte Belagerungen und Schlachten um mittelalterliche Burgen zu führen - optional auch mit unseren Freunden im Koop.

Im Einzelspielermodus bauen wir Kriegsmaschinen und schmieden Schlachtpläne in 54 vorgefertigten Levels. Im Mehrspielermodus treten wir gegeneinander an oder schließen uns zusammen, um gemeinsam als unaufhaltsame Armee durch die Welt zu ziehen.

Den größten spielerischen Reiz bieten aber die freie Sandbox und der Level-Editor, in denen sich Spieler frei austoben können. Dort entstanden in den letzten Jahren eine Vielzahl verrückter Schöpfungen, wie mechanische Drachen, fliegende Schiffe oder mittelalterliche Panzer.

Auf Youtube finden sich beispielsweise unzählige Videos, in denen Spieler von Besiege ihre kreativen und vor allem ausgefallenen Konstruktionen präsentieren. In dem folgenden Video zeigt Youtuber Drae beispielsweise ein paar besonders beeindruckende Schöpfungen:

Link zum YouTube-Inhalt

Die Community gestaltet mit

Die Entwickler rufen außerdem ihre Community dazu auf, sich auch nach dem Release von Besiege weiterhin so kreativ auszutoben, wie in der Early-Access-Phase: Mit eigenen Mods, Workshop-Content und Skins. Das möchten sie unter anderem mit einer umfangreichen Dokumentation so zugänglich wie möglich gestalten.

Der Zusammenhalt und die Begeisterung der Besiege-Spieler zeigt sich nicht nur in den über 27.000 Steam-Bewertungen, sondern auch im eigenen Discord-Channel, in dem sich ausgetauscht und nach Mitspielern gesucht werden kann.

Besiege erscheint übrigens unter der Versionsnummer 1.0. In der Steam-Ankündigung versprechen die Entwickler, auch nach dem offiziellen Release weiter an Verbesserungen und Updates zu arbeiten.

Wenn ihr außerdem erfahren wollt, wie Michael und Jochen die Early-Access-Version damals fanden, dann schaut euch ihre Anspiel-Session des Mittelalter-Physikbaukastens an. Seitdem hat sich Besiege zweifelsohne weiterentwickelt und wurde von Spiderling ausgebaut. Der Kern des Spiels und die Faszination des Level-Editors dürften jedoch weiterhin bestehen geblieben sein:

Was ist ... Besiege? - Angespielt-Check mit der Early-Access-Version 18:00 Was ist ... Besiege? - Angespielt-Check mit der Early-Access-Version

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.